BNE in der Berufsbildung

Schweizer AG

Bei  Ernst Schweizer AG in Hedingen wird Nachhaltige Entwicklung seit bald 40 Jahren grossgeschrieben. Die Vernetzung von ökologischen, ökonomischen, sozialen und gesundheitlichen Anliegen findet nicht nur im Leitbild statt, sondern wird täglich 1 zu 1 im Betrieb gelebt, erklärt Xavier Nietlisbach, Leiter Berufsbildung.
 

Um die anspruchsvollen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, müssen im Betrieb alle am gleichen Strick ziehen. Das hinterlässt Spuren in allen Betriebsabläufen und färbt  auf die Lernenden ab. Daneben führt Schweizer AG regelmässig Bildungsanlässe durch. Im Bluecamp zum Beispiel führten die Umweltorganisationen myclimate und myblueplanet die Lernenden im Rahmen einer Klimawerkstatt in verschiedene Themen der Nachhaltigkeit ein und leiteten sie zur Projektarbeit in Gruppen an. Dabei entstanden u.a. ein nachhaltiges Kochbuch oder die Idee zum Recycling von Spraydosen. Letzteres ist heute Bestandteil des Entsorgungskonzepts der Firma. Denken in Zusammenhängen und Erfassen von Vorgängen auch über den Betrieb hinaus sind wichtige Kompetenzen. Die Lernenden sollen sich eine eigene Meinung bilden können und bereit sein, Verantwortung zu übernehmen. Während der Sicherheitswoche 2012 wurde die ganze Belegschaft von Schweizer auf Sicherheitsfragen sensibilisiert. Dies geschah nicht etwa durch Expert/-innen der SUVA, sondern mit Hilfe der Lernenden: Sie gestalteten selbständig Posten zu den verschiedenen, vorgegebenen Themen, was sehr gut ankam.

Titel
 
Lehrlingsausbildung  Ernst Schweizer Metallbau AG
  
Zielgruppen 45 Lernende absolvieren ihre Lehre bei Schweizer AG: sieben Kauffrauen/Kaufmänner, 11 Metallbauer, vier MetallbaupraktikerInnen, sieben ProduktionsmechanikerInnen, ein Mechanikpraktiker, neun Metallbaukonstrukteure und -kontrukteurinnen (zwei davon in Zusatzlehre), zwei Logistiker, zwei InformatikerInnen, ein Konstrukteur EFZ und eine Büroassistentin. Die hohe Prozentzahl von Lernenden - fast zehn Prozent aller Mitarbeitenden - verdeutlicht die nachhaltige Ausrichtung des Unternehmens.
 
Ziele Vision von Ernst Schweizer AG: Künftige Generationen sollen die gleichen Chancen haben wie wir. Dies bedeutet zu verstehen, dass alles eng miteinander verknüpft ist: Nicht nur ökologische, sondern auch gesundheitliche und ökonomische Aspekte. Das Gedankgut zu einer nachhaltigen Entwicklung wird stark durch das Engagement der Inhaberfamilie geprägt.  
 
Kontakt Herrn Xavier Nietlisbach, Leiter Berufsbildung
 
Adresse Internet      www.schweizer-metallbau.ch


Die Lehrabgänger der Firma 2015


Präsentation der Lernenden beim Besuch des französischen Präsidenten F. Hollande
 

 Testimonial

Xavier Nietlisbach
Leiter Berufsbildung
Ernst Schweizer AG

 
 

Kontakt

Susanna Mühlethaler
tel +41 31 321 00 47
email