BNE in der Berufsbildung

Projekt 2015/16

Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Berufsbildung in der Pilotphase

Das Projekt BNE in der Berufsbildung von éducation21 dauerte von Mai 2015 bis Sommer 2016 und ist abgeschlossen. Damit entsprach éducation21 einem Wunsch aus dem Berufsbildungsfeld, bestehende BNE-Aktivitäten in der Berufsbildung besser sichtbar zu machen, zu vernetzen und damit zu stärken.

Das Projekt bezweckte, den Bedarf der Akteure zu BNE in der Berufsbildung vertieft zu erfassen, bestehende Ansätze zu unterstützen, sichtbar zu machen und diese zu vernetzen. Der Dialog unter den interessierten Akteuren wurde mit folgenden Aktivitäten gefördert:

  1. Vernetzung der Akteure: nationale und sprachregionale Veranstaltungen;
     
  2. Lernen von und mit der Praxis: Durchführung von zwei Praxisprojekten mit zwei Berufsfachschulen in der Romandie sowie dem Gewerblich-industriellen Bildungszentrum GIBZ in Zug;
     
    Praxisprojekt Romandie
     
    Praxisprojekt GIBZ
     
  3. Sichtbarmachung von Beispielen einer praktischen Umsetzung von BNE, von nützlichen Instrumenten und von Projektergebnissen auf einer Internetplattform.

Erstmals fanden dank des Projektes in der Schweiz nationale Veranstaltungen zu BNE für interessierte Akteure aus der Berufsbildung statt. An den Veranstaltungen berichteten Lehrpersonen und Berufsbildungsverantwortliche aus verschiedenen Betrieben über ihre konkreten BNE-Aktivitäten mit Lernenden. Am nationalen Forum BNE in der Berufsbildung vom 14.04.2016 fand ein reger Austausch dazu statt, wie sich BNE in der Praxis umsetzen lässt und wie die Akteure aller Systemebenen miteinander vernetzt werden können. Es nahmen auch Vertreter aus Organisation der Arbeitswelt und eine Vertretung des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI sowie Gäste aus Deutschland und Holland an den Diskussionen teil.

éducation21 setzt die im Projekt begonnene Vernetzungsarbeit auch 2017 gezielt fort und bereitet aktuell ein neues Projekt zu BNE in der Berufsbildung vor.

Partner


 

    

Kontakt

Susanna Mühlethaler
tel +41 31 321 00 47
email