Demokratiebaustein «Mitbestimmungsrechte»

In Kürze

Im Zentrum steht das Thema demokratische Mitbestimmungsrechte. Der Demokratiebaustein beinhaltet verschiedene Module, welche das Thema aus historischer, vergleichender und/ oder persönlicher Perspektive erfahrbar machen. Die Teilnehmenden werden sich bewusst, dass Mitbestimmungsrechte Werte widerspiegeln und es oft eines Kompromisses Bedarf, um Rechte zu definieren. Sie lernen historisch oder aktuell geltende Regeln in der Schweiz kennen und erfahren, dass Regeln an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten unterschiedlich gestaltet wurden. Sie werden sich ihrer eigenen Präferenzen bewusst und tauschen sich in der Gruppe über diese Präferenzen aus.

Methoden

  • Interaktive Lernmodule
  • Mitbestimmung der thematischen Diskussionen durch Teilnehmende
  • Rollenspiel
  • Arbeit in Kleingruppen
  • Gruppendiskussionen
  • Selbstreflexion

Links

BNE-Orientierung

NE-Dimensionen

Kompetenzen

Pädagogische Prinzipien

  • Wertereflexion und Handlungsorientierung
  • Partizipation und Empowerment
  • Visionsorientierung

Schulstufen

  • Sekundarstufe II (Berufsbildung)
  • Sekundarstufe II (Gymnasium, etc.)
  • Zyklus 3

Sprachen

DE, EN

Preis

Abhängig von Dauer und Anzahl Klassen

Dauer

2 Std. 15 Min. bis 2 Tage

Lehrplanbezüge

LP 21

RZG.8.1 ; RZG.5.1 ; RZG.6.3 ; RZG.8.2 ;

Andere

RLP-ABU: Lernbereich Gesellschaft; Aspekte Politik und Recht / RLP-MS: Fachbereich Geschichte; Richtziele Staatskunde / RLP-BM: Geschichte & Politik; Sozialwissenschaften; Wirtschaft und Recht / RLP-FMS: Lernbereich Sozialwissenschaften