Arbeiten bei éducation21

Aktuelle offene Stelle

Die Stiftung éducation21 fördert und unterstützt die Verankerung und Umsetzung von Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) im formalen Bildungsbereich der Schweiz. Als nationales Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für BNE von Bund, Kantonen und Zivilgesellschaft mit Standorten in Bern, Lausanne und Bellinzona ist sie an der Schnittstelle zwischen Theorie, Bildungspraxis und Bildungspolitik auf nationaler und sprachregionaler Ebene tätig.

Wir suchen per 1. August 2019 oder nach Vereinbarung eine/-n

Projektverantwortliche/-n gymnasiale Bildung (60-70%)

 
Ihre Aufgaben

  • Sie sind verantwortlich für Konzeption, Leitung, Umsetzung, Monitoring und Entwicklung von Projekten zur systemischen Verankerung von BNE in der gymnasialen Bildung sowie Akquise entsprechender neuer Projekte.
  • Dank Ihren Kompetenzen können Sie die Leitung für die Vernetzung und Beratung von Akteuren der gymnasialen Bildung übernehmen.
  • Organisation von Veranstaltungen mit Akteuren der gymnasialen Bildung gehört ebenfalls zu Ihren Tätigkeiten.
  • Weiter arbeiten Sie bei weiteren Dienstleistungen für dieses Zielpublikum mit.

Ihr Profil

  •  Sie haben ein Hochschulstudium in einem Fachbereich abgeschlossen, der mit den Aufgaben von éducation21 übereinstimmt (Erziehungswissenschaften, Geistes- oder Naturwissenschaften, o.Ä.).
  • Sie verfügen über eine pädagogische Ausbildung oder mehrere Jahre Berufspraxis in der gymnasialen Bildung.
  • Die Methoden des Projektmanagements sind Ihnen aus einer fundierten Zusatzausbildung und/oder mehrjähriger Erfahrung vertraut.
  • Sie bringen gute Kenntnisse der aktuellen Entwicklung in der gymnasialen Bildung mit und verfügen über ein Netzwerk im Bereich der Sekundarstufe II.
  • Sie verfügen über gute BNE-Kenntnisse.
  • Sie haben Erfahrung im Erarbeiten und Umsetzen von Konzepten sowie in der Durchführung von Veranstaltungen.
  • Sie verfügen über hervorragende Sprachkenntnisse in Deutsch und sehr gute in Italienisch. Französischkenntnisse sind von Vorteil.

Der Anstellungsgrad ist abhängig von den Sprachkompetenzen.

Wir bieten Ihnen

  • einen interessanten Gestaltungsspielraum in einem nationalen Umfeld;
  • eine spannende Gelegenheit, eine gut vernetzte Fachorganisation mit hohem Entwicklungspotenzial und starker Verankerung im Bildungsbereich mitzuprägen;
  • eine Mitarbeit in einem Team von engagierten und qualifizierten Mitarbeitenden.

Arbeitsort: Bern
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 31. März 2019 an:
job21@education21.ch | z.H. Tanja Jaquenoud | Betreff «Bewerbung gymnasiale Bildung».

Weitere Auskunft erteilt Ihnen: Catherine Corbaz, Leiterin Grundlagen und Verankerung,
T 031 321 00 64, catherine.corbaz@education21.ch. | www.education21.ch

Bei Partnerorganisationen

Offene Stellen

 

Kontakt

Tanja Jaquenoud 
Ressourcen
tel +41 31 321 00 28

email