Angebote in der Ausbildung von é21

BNE hat Eingang in die Lehrerinnen- und Lehrerbildung gefunden. Je nach Hochschule bestehen beträchtliche Unterschiede betreffend Form, Inhalt und Umfang der Lehrveranstaltungen. Die Zusammenarbeit mit den Pädagogischen Hochschulen und der eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB) ist ein Schwerpunktbereich von éducation21. Dazu stellt éducation21 vielfältige Angebote zur Verfügung, welche neben einfachen Einführungsveranstaltungen auch die Beratung von Dozierenden und die Mitarbeit in Modulen und Studienwochen umfassen.

Alle unsere Kurse sind nach dem Lehrplan 21 resp. den Lehrplänen der Berufsschulen und der Gymnasien ausgerichtet.

Neuausrichtung ab 1. Januar 2019

BNE ist heute in den Lehrplänen aller Sprachregionen eingebettet und ihr wird in der 2017 veröffentlichten PH-Strategie von swissuniversities ein wichtiger Stellenwert eingeräumt.
Angesichts dieser Errungenschaft hat éducation21 beschlossen, die von den PH angefragten Beiträge in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen (Kurse zu BNE in der Lehrpersonenweiterbildung, Mitarbeit in Modulen, usw.) per 1. Januar 2019 einzustellen, da die PH von nun an BNE in ihren Lehrplänen integrieren.
éducation21 wird sich in ihrer Strategie 2019-2024 auf die Unterstützung von Lehrpersonen und Schulleitungen bei der Umsetzung guter Unterrichtspraktiken und –materialien sowie auf Expertisen und Entwicklung innovativer Projekte mit PH konzentrieren.

Weitere Informationen

Aktuelle Dienstleistungen

Einführung in BNE

Gruppen von Studierenden erhalten eine kurze Einführung in Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Sie lernen Unterrichtsmedien und konkrete Unterrichtsprojekte sowie die Dienstleistungen der Stiftung éducation21 kennen. Dauer: 90 Minuten. mind. 10 Personen, kostenlos.

Mitarbeit in Modulen und Studienwochen

Unsere qualifizierten Fachpersonen stehen zur Mitarbeit in Modulen und Studienwochen zu BNE sowie zu ausgewählten Zugängen (Bsp. globales Lernen, Umweltbildung, Gesundheitsförderung) zur Verfügung:

  • als Dozierende bzw. als Co-Dozierende
  • als Referierende
  • als begleitende Fachpersonen von Studierendenarbeiten)

Fachberatung

éducation21 bietet interessierten Lehrer/-innenbildungsinstitutionen ihr inhaltliches und themenbezogenes didaktisches Know-how an.
Dieses Angebot umfasst:

  • Unterstützung bei der Auswahl und Zusammenstellung von Lernmedien
  • Mitarbeit in thematischen Arbeitsgruppen und Fachgremien
  • Beratung / Unterstützung bei der Konzeption und Planung von Modulen
  • Begleitung von Projekten
  • Vernetzung mit Akteur/innen aus dem Umfeld von éducation21 (z.B. Unterstützung bei der Suche von Projektpartner/-innen, ausserschulische Bildungsakteur/-innen, ausserschulischen Lernorten usw.)

Zusatzinformationen

Weiterbildung

Kontakt

Maja Holenstein
Aus- und Weiterbildung
tel +41 31 321 00 36
email