zoom

Wohin geht die Schulreise?

Themenbereiche: Nachhaltiger Tourismus, Mobilität
 

Zur Sache
1./2. Zyklus
3. Zyklus / Sek II
weitere Ressourcen
  • Routenplanung, Finanzierung, Transportmittel, Verpflegung, ökologischer Fussabdruck... Eine anstehende Schulreise oder Exkursion bietet vielfältige Anknüpfungspunkte, um BNE umzusetzen. Zum Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus bietet «zoom» Hintergrundinformationen zur Vorbereitung sowie Anregungen, wie der Ausflug thematisch in den Unterricht integriert werden kann.
     
    fluter: Wo geht's hin? (Jugend-Magazin und Webseite zum Thema Reisen)
    Couchsurfing, Kreuzfahrt und Umwelt, Tourismus früher, Tiere auf Reisen – das sind einige Beispiele aus dem Heft, die erahnen lassen, wie vielfältig das Thema Reisen diskutiert wird. Die Texte richten sich direkt an Jugendliche, können aber auch von der Lehrperson als Einstieg ins Thema oder als Inspiration für den Unterricht genutzt werden.
     
    Fair unterwegs – im Klassenzimmer (Reiseportal mit Anregungen)
    Das Portal «fair unterwegs» gibt Tipps und Informationen für einen fairen Umgang mit Mensch und Natur auf Reisen. Es kann auch für den Unterricht genutzt werden; die Anregungen «im Klassenzimmer» für Zyklus 2/3 zeigen wie.
     
    Klassenfahrten – biologische Vielfalt unterwegs (Beispiele/Konzepte)
    6 ausgezeichnete Beispiele für Klassenausflüge zum Thema Biodiversität. Diese Konzepte berücksichtigen die biologische Vielfalt, ihre Bedeutung und Schutzwürdigkeit, die BNE-Gestaltungskompetenzen, die Vernetzung lokaler Akteure, Naturbegegnungen und vielfältige Methoden. Alle Ausflüge sind detailliert beschrieben (PDF). Zudem steht eine Planungshilfe für die Konzeption solcher Exkursionen zur Verfügung.
     
    WissensWerte: Tourismus und Nachhaltigkeit (Erklärfilm, 5'39")
    Der kurze Film erläutert die Idee des nachhaltigen Tourismus und geht folgenden Fragen nach: Wer profitiert auf welche Weise vom Tourismus? Wo liegen die Probleme? Und wie kann Reisen nachhaltiger werden? Der Erklärfilm eignet sich auch für den Einsatz im Unterricht auf den Sekundarstufen.
     
    Verantwortungsvoller Tourismus (Interview)
    Ein Blick nach Italien zeigt, wie dort eine neue Zusammenarbeit mit Tourismus-Anbietern und der lokalen Bevölkerung entsteht. Renzo Garrone, Direktor und Reisebegleiter von RAM Viaggi, sinniert über Nachhaltigen Tourismus und dessen Bedeutung für Schul- und Studienreisen.
     
    FAIRreisen – Handbuch umweltbewusst reisen
    Infokästen, Checklisten und Hinweise auf weiterführende Informationen helfen dabei, praktische Fragen wie zu CO2-Emissionen der Reise oder zur Einhaltung der Menschenrechte im Zielland zu beantworten. Ein Ratgeber mit wertvollen Impulsen für umweltbewusstes Reisen.
     
    publiziert am 6.3.2017
  • Wir entdecken unseren Bach (ab Kindergarten)
    Auf einer Exkursion lernen die Schüler/-innen mit Experimenten den Bach als wertvollen Lebensraum für Tier, Mensch und Pflanze kennen. Naturnah und erlebnisorientiert setzen sie sich mit der Bedeutung des Bachs für den Menschen und umgekehrt dessen Einfluss auf dieses Ökosystem (Verschmutzung, Verbauung, Renaturierung) auseinander.
     
    Zu Fuss unterwegs in meiner Stadt (Zyklus 1)
    Die pädagogischen Spaziergänge richten sich speziell an jüngere Kinder und ermuntern sie, ihre alltägliche Umgebung mit anderen Augen zu sehen und sie aktiv und neugierig zu entdecken. Der Projektbeschrieb gibt Hinweise zur Idee dahinter und an wen man sich bei Interesse wenden kann.
    Ergänzend dazu das Buch: Entdecke deine Stadt – Stadtsafari für Kinder
     
    Grüne Meilen für das Weltklima (ab Kindergarten)
    Die Module der Kampagne liefern Ideen und Aktivitäten für Zyklus 1 und 2 zu klimafreundlicher Mobilität. Sie beschäftigen sich spielerisch mit den Themen Nachhaltigkeit, Klimawandel und Mobilität sowie Lebensmittel und Energie. Die Grünen Meilen aller Kinder in Europa werden zusammengezählt und am Jahresende den Teilnehmern der UN-Klimakonferenz übergeben.
     
    Endlich Ferien! (Zyklus 2)
    In diesen zwei kurzen Impulsen werden die Reisewünsche der Schüler/-innen sowie Transportmittel, Klimawandel, Destinationen und das umweltfreundliche Reisen mittels Bilder genauer unter die Lupe genommen. Gearbeitet wird mit einem Fotodossier (PDF) und dem Poster «1024 Ansichten» (gratis).
     
    Querblicke – Mobilität (Zyklus 2)
    Die Kinder begegnen in dieser Unterrichtseinheit verschiedenen Akteuren und ihren Interessen, lernen Fortbewegungsmittel kennen, untersuchen das eigene Mobilitätsverhalten, machen sich Gedanken über die Zukunft, führen Befragungen durch und machen Exkursionen im eigenen Wohnort.
     
    Money Fit 1 – eine Schulreise planen (Zyklus 2)
    Die Schülerinnen und Schüler planen und budgetieren im Onlinespiel ein eigenes Klassenprojekt (z.B. eine Schulreise). Das ergänzende Lehrmittel kann als Printversion bestellt werden und steht als E-Book online zur Verfügung. 
     
    Verkehrsmittel und ihre Klimabilanz (Zyklus 2)
    Im Kontext Ferien und Verreisen beschäftigen sich die Schüler/-innen mit dem Zusammenhang von Verkehr, CO2-Emissionen und Klimawandel. Sie lernen die unterschiedlichen CO2-Bilanzen der (Reise-)Verkehrsmittel Auto, Bahn, Bus, Velo und Flugzeug kennen.
     
    Unterwegs auf Kulturwegen (ab 5. Schuljahr)
    Das Lehrmittel greift Themen rund um die Kulturwege auf: Verkehr/Verkehrswege, Handel, Reisearten, Kultur/Kulturaustausch, Landschaft und Landschaftswandel. Beispiele dafür werden auf verschiedenen Etappen der ViaGottardo vermittelt. Die Inhalte lassen sich aber problemlos für andere Routen, Exkursionen oder Schulreisen verwenden. Siehe dazu auch ergänzende Webseite
     
    publiziert am 6.3.2017
  • Unterwegs auf Kulturwegen (Zyklus 3)
    Das Lehrmittel greift Themen rund um die Kulturwege auf: Verkehr/Verkehrswege, Handel, Formen des Reisens, Kultur/Kulturaustausch, Landschaft und Landschaftswandel. Beispiele dafür werden auf verschiedenen Etappen der ViaGottardo vermittelt. Die Inhalte lassen sich aber problemlos für andere Routen, Exkursionen oder Schulreisen verwenden. Siehe auch ergänzende Webseite
     
    In die Alpen oder ans Mittelmeer? (Zyklus 3)
    In diesen zwei kurzen Impulsen stehen die Erarbeitung verschiedener Ferienarten sowie die Reflexion der Vor-/Nachteile von Tourismus in den Alpen und am Mittelmeer im Zentrum. Gearbeitet wird mit dem Poster «1024 Ansichten» (gratis).
     
    Nachhaltiger Tourismus (Zyklus 3)
    Welche Auswirkungen hat Tourismus auf die Umwelt und die Menschen vor Ort? Das Heft regt zur Reflexion über das eigene Reiseverhalten an und zeigt am Beispiel von drei verschiedenen Reisen, wie unterschiedlich der CO2- Fussabdruck ausfällt.
     
    Mitbestimmung und Verantwortung am Beispiel einer Schulreise (Zyklus 3)
    Die SuS planen in Gruppen eine mögliche Schulreise und stellen ihr Konzept anschliessend vor. Die Klasse stimmt dann gemeinsam über die verschiedenen Vorschläge ab mit dem Ziel, dass das «Gewinner-Projekt» auch tatsächlich als Schulreise durchgeführt wird.
     
      Klimafreundlich reisen – geht das? (Zyklus 3)
    Die SuS befassen sich zuerst mit dem Begriff des Klimawandels (u.a. Treibhauseffekt) und überlegen sich danach, ob und wie klimafreundliches Reisen umsetzbar ist. Ergänzend gibt es zwei Unterrichtsvorschläge zur Berechnung des CO2-Ausstosses verschiedener Transportmittel:
    Vollgas umweltfreundlich und Von A nach B (etwas komplexer).
     
    NaviNatur: Wir erstellen unsere eigene GPS-Bildungstour (Zyklus 3/Sek II)
    In dieser Unterrichtseinheit erstellen die SuS ihre eigene Geocaching-Tour. Partizipation wird ernst genommen: Die Jugendlichen müssen sich bei der Entwicklung der Tour aktiv mit ihrer Umwelt auseinandersetzen und lernen dabei den Zusammenhang zwischen Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft kennen.
    Alternativ: Bluecaching – ein Geocache zum Thema Wasser
     
    Bildungsunterlagen zu Nachhaltigkeit im Tourismus (Zyklus 3/Sek II)
    Die Materialien bestehen aus einem didaktischen Leitfaden für Lehrkräfte sowie Handouts und Arbeitsblätter für Schüler/-innen. In zwölf einzeln oder chronologisch einsetzbaren Modulen werden die verschiedenen Aspekte einer nachhaltigen Tourismusentwicklung beleuchtet.
     
    Berufe global – schöne Ferien (Sek II)
    Dieses Unterrichtsheft animiert die Lernenden dazu, mit Hilfe der Arbeitsblätter für ihre Kund/-innen eine Aktionswoche «Nachhaltige Fernreise» zu gestalten und zu präsentieren. Die Broschüre ist ein Ergänzungsmaterial zum Heft «Berufe Global Tourismus» und richtet sich direkt an Auszubildende der Reiseberufe.
     
    Die Mobilität und unser CO2 Budget (Sek II)
    Eine Planungshilfe für zukunftsfähiges Reisen in Freizeit und Schule: Innerhalb definierter Rahmenbedingungen wählen SuS das Transportmittel für ihre Klassenreise, nachdem sie Transportmittel Zug, Reisecar und Flugzeug auf Zeit, CO2-Emissionen und Kosten überschlagen haben.
     
    Kommt uns besuchen! (Sek II)
    Folgende Ziele werden in diesen kurzen Impulsen verfolgt: Diskussion verschiedener Tourismusarten und ihrer Vor-/Nachteile; Betrachtung der eigenen Region unter einem neuen Blickwinkel (nachhaltiger Tourismus) sowie Erstellen einer Dokumentation zum «touristischen Potential» in der eigenen Region. Gearbeitet wird mit dem Poster «1024 Ansichten» (gratis).
     
    Fernweh (DVD mit 8 Filmen und Unterrichtsmaterial, Zyklus 3/Sek II)
    Tourismus im Spannungsfeld von Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft
    Wer profitiert von freiwilligen Kurzeinsätzen im Weltsüden? Kann Ökotourismus eine Alternative zum Massentourismus sein? Wie funktioniert Tourismuswerbung? Diese und weitere Fragen werden in den verschiedenen Filmen an sehr unterschiedlichen Schauplätzen aufgeworfen.
     
    publiziert am 6.3.2017
  • AlpenLernen: BNE im UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau Aletsch
    Das ausserschulische Angebot bietet Unterrichtsmaterialien, Exkursionen und Module für alle Schulstufen an, die Schülerinnen und Schüler mit den Fragen der Nachhaltigen Entwicklung vertraut machen. Das Managementzentrum unterstützt Lehrpersonen bei der Organisation und Realisierung von Projekten.
     
    konsumGLOBAL – der andere Stadtrundgang
    Die Stadtführungen gibt es in Basel, Bern, Zürich, Baden und Fribourg zu den Themen Konsum und Globalisierung. Ziel des Rundgangs ist, die Jugendlichen zum Nachdenken anzuregen, Zusammenhänge aufzuzeigen und Ideen für einen verantwortungsbewussten Konsum zu entwickeln. Mit Unterrichtsmaterial.
     
    Audio Adventures von myclimate
    Audio Adventures sind Hörrundgänge mit verschiedenen Stationen. Die Themensind ortsbezogen mit Fokus Klimaschutz. Das Ziel ist, anhand von Alltagsthemen wie Energie, Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum zu motivieren, selber etwas für den Klimaschutz zu tun. Die meisten Orte verfügen über Audio-Versionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
     
    Netzwerk Schweizer Pärke
    Die Schweizer Naturpärke eignen sich bestens, um eine Schulreise oder ein Klassenlager mit anschaulichem, ausserschulischem, fächerübergreifendem Lernen zu verbinden. Viele Pärke verfügen über eine breite Palette von Umweltbildungsangeboten resp. BNE-Angeboten.
     
    Mobile‑Impact 
    Mobile Impact ist ein neuartiger Mobilitäts-Rechner, mit dem man die Umweltverträglichkeit der verschiedenen Reise- und Transportmittel miteinander vergleichen kann. Er ist frei im Internet abrufbar und besonders für Schulen gedacht. Zum Rechner gehört auch eine pädagogische Anleitung für Lehrpersonen (franz.).
     
    Klassentausch sprachübergreifend
    Wie wär's mit einem Besuch einer Französisch oder Italienisch sprechenden Partnerklasse? Unterstützung bietet die Plattform Movetia, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: Projekte müssen mind. zwei Tage dauern und mind. zwei Programmpunkte zum Sprachenerwerb oder zur Schweizer Kultur beinhalten.
     
    Lernen unterwegs – Waldstätterweg
    Wann und wie kamen die ersten Touristen an den Vierwaldstättersee? Warum war die Landwirtschaft so prägend für diesen Raum? Didaktisch aufbereitet steht eine Auswahl von fünf ThemenTouren rund um den Vierwaldstättersee zur Tourismus- und Agrargeschichte zur Verfügung.
     
    publiziert am 6.3.2017

Aktuell im Unterricht

«zoom» bietet zu einem aktuellen Thema Sachinformationen und Anregungen für den BNE-Unterricht auf allen Schulstufen.

«zoom» abonnieren
Formular ausfüllen, Feld «zoom» anklicken.

Dieses Material wurde geprüft. Materialien ohne Logo wurden aufgrund ihres aktuellen Inhalts gewählt, aber nicht eingehend begutachtet.

Archiv

Die Archivseiten werden nicht aktualisiert.

Grundlagen

Zur komplexen Fragestellung/Themenwahl:
Zukunft gestalten lernen (S. 14)

 

Kontakt

Andrea Bader
Lernmedien
tel +41 31 321 00 34
email