Was ist, wenn Gold doch nicht glänzt?

In unserer Gesellschaft wird Gold oft mit Momenten des Glücks assoziiert. Dabei vergessen wir, wie es gewonnen wird. © Marco Abbondio 

Warum wird Yacouba krank, wenn wir Goldschmuck kaufen? Diese Schlüsselfrage und dreissig Indizien bilden den Stoff zum neuen Mystery von éducation21. Das Spiel mit vielen Lösungen macht die Spuren zwischen Goldminen in Burkina Faso und Glücksmienen hierzulande sichtbar. Auf Spurensuche schickt das Autorenteam Maria Hoballah und Marco Abondio Schüler/-innen ab 14 Jahren.  Los geht's!

«Jedes Mal, wenn ich in den dunklen Schacht der Mine hinunter muss, kann ich vor lauter Angst kaum atmen», berichtet der 13-jährige Joseph aus Burkina Faso, der in den Goldminen seines Landes arbeitet. Der Kontrast zu den Glücksmomenten, die Gold in unserer Gesellschaft suggeriert, ist gesetzt. Der Preis, den die Erzeugerländer für das Edelmetall bezahlen, ist hoch – sowohl auf gesellschaftlicher, als auch ökologischer Ebene.

Globale Fragen im Unterricht
Autorin Maria Hoballah meint: «Das Mystery ist eine gute BNE-Methode, denn es behandelt die verschiedenen Schwerpunkte der nachhaltigen Entwicklung und fördert den Meinungsaustausch über globale Fragestellungen.». Sie fügt hinzu, dass mit dieser Unterrichtsmethode versucht wird, Antworten auf die typischen Dilemmata der jungen Leute zu geben, die nicht mehr wissen, ob es richtig ist, dieses T-Shirt oder jenen Goldschmuck zu kaufen.

Die Jugendlichen zur Reflexion anspornen
Maria Hoballah hat das Spiel im Rahmen eines fächerübergreifenden Projekts an ihrer Schule entwickelt, nachdem sie an einer Weiterbildung von éducation21 zu dieser Methode teilgenommen hatte. Für die Tessiner Lehrerin ist es ein perfektes Instrument für die Arbeit mit Jugendlichen: «Wir Lehrpersonen sind es gewöhnt, uns ständig in einer Reflexionshaltung zu befinden. Bei den Jugendlichen ist es das Gegenteil. So sind sie gezwungen, die verschiedenen Indizien nach ihrer eigenen Logik zu organisieren.» Zwischen 2 und 10 Unterrichtseinheiten braucht es, um das Mystery-Rätsel zum Thema Gold zu lösen. Dieses kann kostenlos heruntergeladen werden unter dieser Adresse

 
Was ist ein Mystery?

Das Mystery ist eine Methode, mit der das systemische Denken entwickelt wird, um komplexe Mechanismen und Situationen aus dem Alltagsleben zu analysieren und zu verstehen. Mit einem Mystery kann man eine «Problemsituation» inszenieren: Die Lernenden nutzen das, was sie an Wissen und Erfahrungen schon haben, beschaffen sich Zugang zu neuen Informationsquellen, versuchen Bezüge herzustellen und Schlussfolgerungen zu skizzieren. Mit dieser Methode können die Teilnehmer/innen ihre persönliche Betrachtungsweise des Themas weiterentwickeln und erkennen, dass es häufig mehrere Lösungen für eine allgemeine Fragestellung gibt.

Weitere Informationen: Leitfaden Mystery

 
___
Informationen zum Produkt in der rechten Spalte.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Neues Material für den Unterricht

Mystery «Gold»

Autor/-innen: Maria Hoballah und Marco Abbondio, Berufsschule CPC Locarno und SSPSS di Canobbio
Herausgegeben durch éducation21

Medienunterlagen

Medienmitteilung (PDF)

Bildgalerie

Produktinformationen

Geeignet für Jugendliche ab 15 Jahren
Sprachen: d/f/i 
Preis: kostenlos


 
Jetzt herunterlanden (PDF) 

Artikel im ventuno
 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kontakt

Christoph Frommherz
Kommunikation
tel +41 31 321 00 25
email

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken