Plastikmüll im Meer

image source openyoureyes.over-blog.ch

Das neue Mystery ist dem schwimmenden Plastikmüll auf unseren Weltmeeren gewidmet

Warum kann die von Thomas gekaufte Eistee-PET-Flasche tödlich sein für die Basstölpel im Atlantik? Diese Leitfrage führt durch das Mystery «Plastikmüll im Meer», welches dem schwimmenden Abfall auf unseren grossen Weltmeeren gewidmet ist. Schülerinnen und Schüler des zweiten Zyklus werden animiert verschiedene Verbindungen aufzudecken und Ansätze zur Reduktion von Abfall zu entwickeln. Die Methode ermöglicht  die Entwicklung verschiedener Lösungsansätze und der Alltagsbezug ist für die Jugendlichen motivierend und ermöglicht rege Diskussionen in der Gruppe. Lassen Sie uns spielen!

In den grossen Ozeanen unserer Erde gibt es riesige Müllinseln aus Plastik. Jedes Jahr landen fast sieben Millionen Tonnen Plastikmüll in unseren Meeren und bilden teilweise gigantische Müllstrudel im Wasser: In der Mitte der Ozeane gibt es große, kreisförmige Meeresströmungen, die den Müll aufnehmen und herumwirbeln. Das Mystery zeigt, was unser Verhalten im Alltag – Produkte aus Plastik als unsere ständigen Begleiter – für Konsequenzen hat für die Biodiversität, tausende Kilometer entfernt von uns, und schliesslich auch für die Menschheit.

Mystery « Plastikmüll im Meer »

Plastikinseln in den Weltmeeren: Ursprung und Konsequenzen

 Produktinformationen

Zyklus 2
Gratis Spiel
Produktion : Enfants du monde,
éducation21, 2016
 

Kontakt

Marianne Gujer
Lernmedien
tel +41 31 321 00 38
email