Studierende möchten mehr über Nachhaltige Entwicklung erfahren

  
Die Verankerung der Nachhaltigen Entwicklung in Hochschulen und Studiengängen ist unbefriedigend. Das zeigt eine Umfrage bei Studierenden an Schweizer Hochschulen, welche vom Schweizer Verband Studentischer Organisationen für Nachhaltigkeit, der Verband der Schweizer Studierendenschaften und dem WWF durchgeführt wurde. Obwohl 87 Prozent der beteiligten Studierenden sich sehr oder eher für Nachhaltige Entwicklung interessieren ist das Angebot nach ihnen ungenügend.

Mehr als 60 Prozent der Befragten sind mit dem Engagement der eigenen Hochschule für die Nachhaltige Entwicklung gar nicht oder nur teilweise zufrieden. Und nur 38 Prozent beurteilen das Engagement und die Kompetenz der Dozierenden für die Nachhaltige Entwicklung als zufriedenstellend (mehrheitlich oder völlig zufrieden). Dass die Themen der Nachhaltigen Entwicklung praxisorientiert vermittelt werden, finden nur 26 Prozent. 65 Prozent wünschen sich, dass die Nachhaltige Entwicklung in ihrem Studium und an ihrer Hochschule ein deutlich höheres Gewicht erhält.

Die Autoren der Umfrage präzisieren, dass sich 310 Studierende an der Umfrage beteiligt haben, was nicht repräsentativ ist.

Medienmitteilung