«Aufbrechen - Ankommen - Bleiben»

       
Damit er nicht als Kämpfer von den Taliban rekrutiert werden konnte, bekam der 15-jährige Ali von seinem Vater Geld für die Flucht aus Afghanistan. Nun wohnt er in der Schweiz… Die Lebensgeschichten von fünf jungen Menschen aus verschiedenen Ländern stehen im Zentrum dieses Bildungsmaterials. Trotz unterschiedlicher Biografien ist ihnen eines gemeinsam: Sie mussten aus ihrer Heimat flüchten und leben nun in der Schweiz. Ihre Geschichten sollen Schüler/-innen Einblicke in das Thema «Flucht» und in die Lebenswelten geflüchteter Jugendlicher geben.

«Aufbrechen – Ankommen – Bleiben» wurde von éducation21 gemeinsam mit dem Staatssekretariat für Migration und dem UNHCR Büro für die Schweiz und Liechtenstein entwickelt. Grundlage dafür war das gleichnamige Unterrichtsmaterial des UNHCR Österreich.

Zum Katalog

Portraits

Schülerheft bestellen