Biglerpreis für Holocaust-Lehrmittel

     
Für ihr Lehrmittel «Verfolgt und vertrieben» wurden die beiden Autoren Urs Urech und Christian Mathis mit dem renommierten Kurt-Bigler-Preis gewürdigt. Die Auszeichnung geht an ausgewählte Projekte in der Holocaust-Vermittlung. Die Entstehung des Lehrmittels wurde vom Fonds Rassismusprävention der Fachstelle Rassismusbekümpfung finanziell unterstützt. Als Einstieg ins Thema können Lehrpersonen neben dem Lehrmittel, das im Lehrmittelverlag des Kantons Zürich erschienen ist, auch eine zugehörige Weiterbildung besuchen: Am 25. April  führen die beiden Autoren in Aarau an die Frage heran, wie Lehrpersonen auf Fragen von Kindern zu diesem schwierigen Thema reagieren können.

Weitere Informationen