BNE durch den Austausch von Personen stärken

 
An der Podiumsdiskussion von unité vom 27. Juni erläutern ehemalige Einsatzleistende und Vertreter/-innen aus dem Bildungswesen die Zusammenhänge zwischen der schweizerischen Bildungspolitik und der Entwicklungszusammenarbeit. Vor dem Hintergrund der internationalen Mobilität stellen sie konkrete Bildungsprojekte vor. Anschliessend gehen sie auf die Frage ein, welche Methoden und Kompetenzen sich aus einem Austausch ergeben, die zu einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im globalen Süden wie auch in der Schweiz beitragen.

Programm