Podiumsdiskussion zu politischer Bildung

 

In Zeiten, in denen Schülerinnen und Schüler gegen den Klimawandel auf die Strasse gehen, drängen sich die Fragen auf: Welche Demokratie- und Partizipationserfahrungen sollen Jugendliche in der Schule machen? Was fordert dies von der Lehrerinnen- und Lehrerbildung? Und welche Vorgaben sollte die Bildungspolitik machen?

An der Podiumsdiskussion vom Mittwoch, 30. Januar 2019, am Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) erörtern Fachleute diese Herausforderungen. Unter ihnen éducation21-Direktorin Klára Sokol, die in der Debatte die Verbindung von politischer Bildung zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) aufzeigt.

Mehr Informationen