Stakeholderkonferenz 2016

Donnerstag, 3. November 2016 

9:15 – 13:30 | Hotel Bern, Zeughausgasse 9, Bern

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) ist in den UNO-Nachhaltigkeitszielen und in den sprachregionalen Lehrplänen der Volksschule verankert. Seit 2013 unterstützt éducation21 in Zusammenarbeit mit vielen Partnern/-innen die Verankerung und Umsetzung von BNE auf Ebene Volksschule und Sek II. Welche Zwischenbilanz können wir ziehen? Ist BNE in der Schulpraxis angekommen? Welche Chancen und welche Herausforderungen erwarten uns in Zukunft? Diese und weitere Strategiefragen bestimmen das Programm unserer Stakeholderkonferenz 2016.

Programm

08.45

Empfang
Kaffee und Gipfeli

09.15

Eröffnung
Regierungsrätin Dr. Silvia Steiner, Präsidentin éducation21
Jürg Schertenleib, Direktor éducation21

09.25 

Agenda 2030: Bedeutung für die Schweiz
Michael Gerber, Botschafter

09.45

éducation21: Stand der Entwicklung, Strategie, Organisation  
Jürg Schertenleib

09.55

Workshops
Workshop 1: Schulnetz 21
Workshop 2: Berufsbildung
Workshop 3: Lernmedien
Workshop 4: Aus- und Weiterbildung
Workshop 5: Kommunikation 

Die Workshops werden je durch Stiftungsrat, Geschäftsleitung und Mitarbeitende gestaltet.
Bitte wählen Sie bei der Anmeldung das gewünschte Thema.

11.15 

Pause
Marktplatz der Workshops

11.35

Kurzberichte aus den Workshops

12.00

Diskussion: 
Stand der Entwicklung von éducation21
und der Verankerung von BNE im Bildungssystem
Moderation: Beat W. Zemp, Vizepräsident Stiftungsrat éducation21

12.30

Apéro riche

13.30 Schluss der Konferenz

 

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Inputreferat zur Agenda 2030

Globale und lokale Herausforderungen

Michael Gerber, Botschafter
Sonderbeauftragter für globale nachhaltige Entwicklung, EDA

 

Anmeldung (geschlossen)

Anmeldeschluss: 5. Oktober 2016.

 

 

Kontakt

Jürg Schertenleib
Direktor
tel +41 31 321 00 21
email