Themenfenster 1 | 2013

Festung Europa: notwendig oder unmenschlich? 

Themenbereiche: Flüchtlingspolitik, Migration, politische Bildung, Menschenrechte
 

      © sakurai-cartoons.de
 
  
Zur Sache             |             Anregungen für den Unterricht            |             Weitere Ressourcen
  
 

Zur Sache

  

 
«Lager in Nordafrika wären einen Versuch wert» (Interview TA, 14.10.13)
Der Schweizer Autor und Journalist René Zeyer hält die Entwicklungspolitik des Westens für gescheitert. So ortet er auch bei der Tragödie von Lampedusa Heuchelei und Scheinheiligkeit. Interessant ist, wie er einen Zusammenhang zwischen den Bootsflüchtlingen und dem Konsum in der Schweiz herstellt. 
 
Migranten aus Afrika: Viele Wege führen nach Lampedusa (NZZ, 9.10.13)
Die Krisen in Nordafrika haben die Migrationswege durch die Sahara nur vorübergehend blockiert. Zugenommen haben aber Flüchtlingsströme aus Syrien sowie vom Horn von Afrika nach Libyen und von dort nach Italien. Zahlen und Fakten der europäischen Grenzbehörde Frontex und der International Organisation of Migration (IOM).
 
Atlas des migrants en Europe (franz.)
Thematische Karten von migreurop, welche die Zahlen (2012) zu Migration in Europa illustrieren – z.B. die Anzahl der Migranten, welche die Überfahrt nach Europa mit dem Leben bezahlt haben.

 

Anregungen für den Unterricht

Dieses Material wurde geprüft. Materialien ohne Logo wurden aufgrund ihres aktuellen Inhalts gewählt, aber nicht eingehend begutachtet.
 
 GL_Flüchtlinge Globales Lernen: Flüchtlinge        
Martin Geisz, BVK, 2011
Unterrichtsmaterial, 60 Seiten
Mittels Einzelschicksalen, Fluchtgründen, rechtlichen Grundlagen und Beispielen werden die Lernenden mit dem Thema Flucht konfrontiert.
Stufe: Sek I
 
 Alptraum
 
Alptraum im Fischerboot (DVD)
Afrikas Flüchtlinge und Europas Fischereipolitik
Klaus Martens, Michael Grytz, WDR Deutschland, 2007
Dokumentarfilm, 60 Min., Deutsch/Englisch, franz. untertitelt, mit Arbeitshilfe
Stufe: Sek I/II
 
  Das Boot ist voll – Dialoge zu Ethik und Globalisierung
Fiktive Dialoge thematisieren ethische Dilemmata mit dem Ziel, das Bewusstsein für Probleme einer zunehmend globalisierten Welt zu schärfen.  Dialog Nr. 7 steigt über den Unfalltod von Migranten ins Thema der Armutsmigration ein. Dialoge in schriftlicher und Audio-Version mit Hinweisen und Leitfragen für den Unterricht.
Stufe: Sek I/II
 
  polis aktuell 2013/4: Flucht und Migration
Durch begriffliche Klärungen, historische Betrachtung und mit Hilfe von Erkenntnissen aus der internationalen Migrationsforschung will dieses Heft eine realitätsnahe Diskussion des Themas ermöglichen. Inhalt: Begriffsklärungen, Migration als Normalität, Internationaler Flüchtlingsschutz, Übungen für den Unterricht.
Stufe: Sek I/II
 
  Lampedusa - Überlegungen zur Flüchtlingsproblematik (Lehrer-online.de)
Ausgehend von den Bootsflüchtlingen auf Lampedusa, setzen sich die Lernenden mit dem Thema Flüchtlingsaufnahme und -integration auseinander. Lernmethoden wie Podiums-diskussion oder Debatte stehen im Vordergrund dieser Unterrichtseinheit. Einzelne Hintergrundinfos müssen aktualisiert resp. auf Schweizer Verhältnisse angepasst werden.
Stufe: Sek II

Weitere Ressourcen

  

 
Genfer Flüchtlingskonvention
Das «Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge» – so der eigentliche Titel der Genfer Flüchtlingskonvention (GFK) – wurde 1951 verabschiedet. Bis heute ist die GFK das wichtigste internationale Dokument für den Flüchtlingsschutz.

 
Das Meer zwischen uns (Sachliteratur)       
Flucht und Migration in Zeiten der Abschottung
Gabriele del Grande, von Loeper Literaturverlag, 2011
Die Farbe des Ozeans (Spielfilm 97‘, d/f, Deutschland 2011)
Eine Urlauberin will auf Gran Canaria gestrandeten, afrikanischen Bootsflüchtlingen helfen – damit beginnt der Film.  Das Drama zeigt nicht nur das Schicksal von Flüchtlingen auf und die Risiken, die diese in der Hoffnung auf ein besseres Leben eingehen, sondern thematisiert auch die Möglichkeiten der Hilfe sowie gesetzliche Regelungen. Mit Hintergrundinfos und Unterrichtsideen (PDF, 16 Seiten). DVD im Handel
 

 
Bleiben oder gehen? Die Geschichte zweier Brüder aus dem Senegal (fluter. Magazin)
Zwei persönliche Sichtweisen zum Thema illegale Migration nach Europa. Was hat die zwei jungen Männer zu ihrer jeweiligen Entscheidung bewegt: bleiben oder gehen? Druckversion umfasst ca. 3 Seiten.
 

 
Festung Europa: Zur Flüchtlingspolitik der EU (Bundeszentrale für politische Bildung)
In der EU gelten umfassende menschenrechtliche Verpflichtungen. Die Realität sieht indes häufig anders aus – insbesondere an den Grenzen: Hier werden zunehmend Massnahmen getroffen, um Menschen gar nicht erst Zutritt zum Hoheitsgebiet der EU zu gewähren.
 
Frontiers – Serious Game von Gold Extra (engl. Online-Spiel)
Wie fühlt sich ein Flüchtling, wie ein Grenzpolizist der Festung Europa? Das preisgekrönte Spiel macht beide Seiten erlebbar. Nicht unumstritten: Der Einsatz von Waffen ist möglich, er wird einfach durch Punkteabzug bestraft. Serious Games nennen sich sogenannt ernsthafte Computerspiele, welche soziale oder ökologische Themen vermitteln. 
 
Lampedusa. Begegnungen am Rande Europas (Sachliteratur, 2013)
Wie gehen die Bewohner Lampedusas mit den Flüchtlingen um? Wie stehen sie zu den Einsätzen der Küstenwache, den kaum seetüchtigen Booten? Gilles Reckinger interessiert das Leben der Lampedusi zwischen den Sorgen des eigenen Alltags und dem Schicksal der Flüchtlinge.
 

 
Aktuell im Unterricht

Das Themenfenster bietet Ihnen zu einem aktuellen Thema eine Fragestellung, Sachinformationen und Anregungen für den BNE-Unterricht auf den Sekundarstufen I und II.

Archiv

Die Archivseiten werden nicht aktualisiert.

Andere Themen

Grundlagen

Themenwahl | komplexe Fragestellung | S. 14
 

Kontakt

Andrea Bader
Lernmedien
tel +41 31 321 00 34
email