Angebote von ausserschulischen Partnern

Suche
Angebote
Qualität
Neues Angebot vorschlagen
  • Filterkriterien

    Schulstufen

    Kanton

    Art des Angebots

    Neue Angebote sind in Kürze in diesem Katalog aufgeführt.

    16 Angebote

      Titel Organisation  
    Energie-Erlebnistage
    Auf einem abwechslungsreichen Parcours anhand praktischer Beispiele entdecken, wie wertvoll Energie und ihre nachhaltige Nutzung sind
    Ökozentrum Langenbruck BNE
    Fairer Handel
    Wir essen und trinken täglich importierte Nahrungs- und Genussmittel. Wie funktioniert der Handel mit fair gehandelten Produkten?
    Public Eye (vormals Erklärung von Bern) BNE
    Fair Battles Kicker
    Fairer Handel & Missstände der Weltwirtschaft mit selbst umgebautem Töggelikasten erleben und mit eigenen Aktionen Fairness wieder herstellen
    Verein Fairplay BNE
    Fleisch/Ernährung/Hunger
    In der Schweiz essen wir pro Jahr über ein Kilo Fleisch pro Woche und Person. Inwiefern betrifft das die Bauernfamilien in Brasilien?
    Public Eye (vormals Erklärung von Bern) BNE
    Schoggi
    Jeder mag Schweizer Schoggi. Dabei wissen viele nicht, dass in vielen Schokoladesorten Kinderarbeit steckt. Ein Blick hinter die Kulissen.
    Public Eye (vormals Erklärung von Bern) BNE
    step into action
    Wie kann ich als Jugendliche/r unsere Gesellschaft mitgestalten? Step into action befähigt in einem energiegeladenen Parcours.
    step into action global BNE
    Littering und Ressourcen
    Dem Phänomen Littering am Ort des Geschehens auf den Grund gehen und Lösungsansätze gemeinsam erarbeiten
    PUSCH Praktischer Umweltschutz Schweiz BNE
    konsumGLOBAL
    Auf einer interaktiven Stadtführung thematisieren und hinterfragen junge Menschen ihr Kaufverhalten und diskutieren mögliche Alternativen
    Ökozentrum Langenbruck BNE
    Kleider
    Wer bezahlt den Preis für günstige Mode? Am Beispiel der Modeindustrie lassen sich globale Zusammenhänge lebensnah aufzeigen
    Public Eye (vormals Erklärung von Bern) BNE
    Handy/Computer/Elektronik
    Die meisten Handys haben bei uns eine Lebensdauer von wenigen Monaten. Wer aber hat sie hergestellt, und wie leben diese Menschen?
    Public Eye (vormals Erklärung von Bern) BNE
  • Diese Datenbank bündelt Bildungsangebote für Schulen, welche von ausserschulischen Akteuren (Verbände, NGOs, Museen, Naturpärke, etc.) entwickelt wurden. Alle Angebote sind durch éducation21 hinsichtlich einer Bildung für Nachhaltigen Entwicklung BNE geprüft und auf die Bedürfnisse der Schule ausgerichtet. Sie ermöglichen einen direkten Austausch mit Expert/-innen, welche ihr spezifisches Wissen und ihre Erfahrung teilen möchten.

    Einige Kantone haben Kriterien für den Einsatz von ausserschulischen Akteuren festgelegt. Bitte klären Sie diese vorgängig bei Ihrer Schulleitung ab und lassen Sie sich die Wahl von der Schulleitung bestätigen.


    Wir unterscheiden in dieser Datenbank zwei Angebotstypen, welche beide BNE bereichern:

    • Die Angebote in der Kategorie « orientiert sich an BNE» sind mit der Abkürzung «BNE» gekennzeichnet. Diese Angebote basieren auf oder nähern sich stark den Prinzipien einer BNE an. Ihr Beitrag zu einer BNE wird im Detail auf unserer Website beschrieben (Themen, Dimensionen, Kompetenzen, etc.).

    • Die Angebote in der Kategorie «thematisch» konzentrieren sich häufig auf einen Aspekt einer Nachhaltigen Entwicklung. Diese Angebote bereichern BNE in erster Linie durch ein oder mehrere spezifische Elemente. Sie sind weniger von einer ganzheitlichen BNE-Perspektive geprägt und werden in der Datenbank daher kürzer beschrieben.


    Partnerschaft für Bildung
    éducation21 arbeitet eng mit den ausserschulischen Akteuren zusammen, die diese Angebote entwickeln. Die Datenbank ist ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit.

  • Die anbietenden Organisationen verpflichten sich, qualitativ hochwertige Bildungsangebote zu präsentieren, welche einen Beitrag zu einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung leisten. Die Anbieter verpflichten sich zudem folgende Grundsätze zu achten:

    1. Bildungsangebote tragen zur Entwicklung eines multiperspektivischen Bildungsansatzes bei und orientieren sich an einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung (Themen, didaktische Prinzipien, Kompetenzen, Visionen).

    2. Bildungsangebote ermöglichen  eine vorausschauende Auseinandersetzung mit komplexen Themen. Bildungsangebote tragen dazu bei, den Lernenden ein unabhängiges Urteil zu einem Thema zu ermöglichen.

    3. Die Organisationen informieren transparent über ihre Interessen und Positionierung.  Sie wenden sich gegen jegliche Diskriminierung im Sinne von Artikel 8 der Schweizerischen Bundesverfassung.

    4. Bildungsangebote dienen der Sensibilisierung. Es werden keine Anhänger oder Mitglieder für religiöse Glaubensorientierungen, politische Überzeugungen oder kommerzielle Interessen geworben.
      Spendensammelaktionen werden nicht in die Datenbank der Angebote aufgenommen. Bildungsangebote in Zusammenhang mit Spenden orientieren sich an der Checkliste des LCH.

    5. Bildungsangebote tragen dazu bei die Lernziele des relevanten Lehrplans zu erreichen. Sie sind auf die Bedürfnisse der Schule ausgerichtet und unterstützen die Lehrperson im Unterricht. Bildungsangebote werden durch eine Fachperson mit pädagogischer Erfahrung geleitet und nach der Durchführung regelmässig evaluiert und überarbeitet.

    6. Die Organisationen verpflichten sich, Qualitätsstandards zu respektieren.


    Die Kurzversion des Dokuments "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" und die BNE-Qualitätskriterien von éducation21 dienen als Grundlage für die Bewertung und Entwicklung der Bildungsangebote. Positiv geprüfte Angebote werden in die Datenbank aufgenommen.

    Selbstverpflichtung Ausserschulischer Akteure (PDF)

  • Um in dieser Datenbank ein Bildungsangebot einzugeben, welches eine Begegnung mit einem Experten vor Ort ermöglicht, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

    Esther Boder 
    tel +41 31 321 00 26
    email

    Die nächsten offenen Beratungstermine finden an folgenden Daten bei éducation21 in Bern (Ausnahme am 6.6.2019 in Zürich) statt:

    • Donnerstag, 04.04.2019 von 14:15 - 17:00, Anmeldung bitte bis am 02.04.2019
    • Mittwoch, 08.05.2019 von 14:15 - 17:00, Anmeldung bitte bis am 06.05.2019
    • Donnerstag, 06.06.2019 von 9:15 - 11:00 in Zürich, Anmeldung bitte bis am 25.04.2019
    • Donnerstag, 04.07.2019 von 14:15 - 17:00, Anmeldung bitte bis am 01.07.2019
    • Donnerstag, 08.08.2019 von 14:15 - 17:00, Anmeldung bitte bis am 05.08.2019

     

    Mit einem Laptop ausgerüstet können die Bildungsangebote für die Datenbank mit unserer Begleitung eingegeben werden.

Alltagsnah in der Schule!

Möchten Sie Ihren Unterricht durch ein besonderes Erlebnis zu einem bestimmten Thema erweitern oder eine Aktivität zum aktuellen Unterrichtsthema organisieren? In dieser Datenbank finden Sie von éducation21 empfohlene Angebote, welche alle einen Beitrag zu einer Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE) leisten. Eine geeignete Gelegenheit, Ihren Schüler/-innen alltagsnahe Begegnungen zu ermöglichen! éducation21 unterstützt Sie dabei beratend und finanziell (Finanzhilfen).

Einige Kantone haben Kriterien für den Einsatz von ausserschulischen Akteuren festgelegt. Bitte klären Sie diese vorgängig bei Ihrer Schulleitung ab und lassen Sie sich die Wahl eines Bildungsangebotes von der Schulleitung bestätigen.

Besuchen Sie auch unsere Themendossiers als Ergänzung zu diesen Bildungsangeboten!

Andere Bildungsangebote

Datenbanken und Verzeichnisse
 

Kontakt

Esther Boder
Schule
tel +41 31 321 00 26
email