Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

m6: In der Kritik

Dieses Modul stellt die wichtigsten Kritikpunkte vor, welche in der öffentlichen Debatte über die Entwicklungshilfe und -zusammenarbeit immer wieder zu hören sind sowie die Gegenargumente von Fachleuten aus dem Bereich.

Das Modul zeigt auf, inwiefern die EZA ein Element unter anderen ist, um einerseits die Ungleichheit im Rahmen von aktuellen Globalisierungsprozessen zu mildern und um sich andererseits den weltweiten Herausforderungen zu stellen, die jedes Land betreffen. Es präsentiert ausserdem neu begangene Wege in der aktuellen EZA.

Zielgruppe: Sek II
Dauer: 3–4 Unterrichtslektionen

Schlüsselbegriffe (Lehrplanbezug)

Effizienz und Kritik von Entwicklungshilfe und -zusammenarbeit, Abhängigkeit, Burkina Faso

Lernziele

Die Lernenden

  • positionieren sich in Bezug auf bestimmte Kritiken zur Relevanz oder Effizienz von Entwicklungshilfe und -zusammenarbeit;
  • werden sich der die Komplexität von Entwicklungsprozessen in einem Land bewusst und
    erkennen, welche Rolle Entwicklungshilfe und -zusammenarbeit dabei einnimmt;
  • erläutern einige der Herausforderungen, welchen Fachleute für Entwicklung bei ihrer Arbeit
    begegnen;
  • nennen eine Ausrichtung, welche die Entwicklungshilfe und -zusammenarbeit nehmen
    könnte.

Downloads

m6: Informationen für Lehrpersonen (PDF) 
Theoretischer Hintergrundtext und didaktische Impulse

m6: Kopiervorlagen für Lernende (PDF)

Zur weiteren Bearbeitung und Präsentation des Themas steht Ihnen als Lehrperson eine weitere Unterlage mit einer Bilderserie als Powerpoint oder PDF zur Verfügung. Es handelt sich um eine offene Datei, die Sie im Unterricht einsetzen können. Bitte beachten Sie die Copyrights der Bilder. Diese dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

m6: Powerpoint Präsentation als PPT und Präsentation als PDF

Übersicht über alle Module

Glossar

Die in den Modulen kursiv gesetzten Begriffe werden im Glossar (PDF) erläutert.