Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

zoom

Wann ist globaler Handel nachhaltig?

Themenbereiche: Konzerne, Rohstoffe, Lieferketten, Globalisierung

Illegale Abholzung, Amazonas Brasilien (Terra Indígena Tenharim do Igarapé Preto) / cc-by-sa-2.0
 

Zur Sache
3. Zyklus
Sek II Gym / BB
weitere Ressourcen
  • Ende November wird über die Konzernverantwortungsinitiative abgestimmt. Sie will, dass Konzerne mit Sitz in der Schweiz bei ihren globalen Geschäften die Menschenrechte respektieren und Umweltstandards einhalten. Die Vorschläge im «zoom» regen an, sich mit der heutigen Situation auseinanderzusetzen und über mögliche nachhaltige Entwicklungen nachzudenken.
     
    Konzernverantwortungsinitiative (Kampagnenwebseite)
    Die Initiative wurde vom ehemaligen FDP-Ständerat und Staatsanwalt Dick Marty zusammen mit einer breiten Koalition von 130 Menschenrechts- und Umweltorganisationen lanciert. Die Initiative wird heute von vielen Unternehmer/-innen und Politiker/-innen aller Parteien unterstützt.
     
    Unternehmens-Verantwortungs-Initiative (economiesuisse)
    Der Dachverband der Schweizer Wirtschaft economiesuisse nimmt Stellung zur Konzernverantwortungsinitiative und erläutert die Gründe für eine Ablehnung.
     
    Unternehmensverantworung? Ja, aber... (SRF)
    Schweizer Unternehmen sollen nicht mehr in Menschenrechtsverletzungen und Umweltschädigungen involviert sein – das will die Initiative. SRF hat Fakten, Argumente und Hintergründe sowie verschiedene Sendungen zum Thema zusammengestellt.
     
    Der Umweltatlas – Schweizer Lieferketten (PDF, BAFU)
    Der Atlas liefert Hintergrundinformationen und Analysegrafiken der Wertschöpfungsketten ausgewählter Schweizer Branchen mit der Idee, Schweizer Unternehmen bei der Identifikation relevanter Handlungsfelder zur Verminderung der Umweltbelastungen in ihrer Lieferkette zu unterstützen. Weitere Daten zum Ressourcenverbrauch der Schweiz liefert das BAFU.
     
    publiziert am 21.10.20
  • Ein kleines Stück Schokolade - petit carré (Musikclip, 4 Min.)
    In einem musikalischen Trickfilm zeigt der Genfer Rapper Jonas globale Zusammenhänge rund um das typische «Schweizer» Produkt Schokolade auf. Er kritisiert die Arbeitsbedingungen auf den Kakaoplantagen und appelliert an die Verantwortung von Schweizer Schoggiherstellern und Konsument/-innen.
     
    Mystery «Gold» (PDF)
    Wir assoziieren Gold mit Momenten des Glücks. Doch sind wir uns kaum bewusst, wie die Goldproduktion funktioniert, wie viele Kinder in Minen arbeiten (müssen), was mit dem Quecksilber passiert, das zur Goldgewinnung benutzt wird und dass 70% des jährlich abgebauten Goldes in der Schweiz raffiniert werden. Diese Zusammenhänge kennenzulernen, ist das Ziel des Mysterys.
     
    Menschen. Nutzen. Natur
    Das Unterrichtsheft macht auf die Ausbeutung von Rohstoffen und deren ökologische, soziale und ökonomische Folgen in Lateinamerika aufmerksam. Zu Themen wie «Bergbau in Bolivien», «Ölförderung in Ecuador» oder «Konflikte um Rohstoffe im Amazonas Gebiet» erhalten Lehrpersonen jeweils einen vorstrukturierten Unterrichtsablauf mit Aufgaben für die Schüler/-innen.
     
    Bergbau – Aspekte der Nachhaltigkeit bei der Rohstoffgewinnung
    Das Heft der Reihe Praxis Geographie ist methodisch vielfältig ausgelegt und fokussiert auf verschiedene Aspekte rund um den Abbau von Rohstoffen: Gold, Kohle, Konflikte, Arbeitsbedingungen, Recycling, Lieferketten, Globalisierung, Klimawandel...
     
    The True Cost – Der wahre Preis der Mode (Dokfilm, 39', mit Arbeitshilfe)
    Der Dokumentarfilm legt den Fokus auf die wirtschaftlichen und psychologischen Mechanismen der Fast-Fashion-Industrie und die Arbeitsbedingungen der Textilarbeiter/-innen in Bangladesch.
     
    VIEW! - Modul B: Wer trägt die Verantwortung? (PDF)                                                        
    Ziel des Unterrichtsmaterials ist es anhand globaler Lieferketten für moralische Probleme zu sensibilisieren und die ethische Diskurs- und Urteilsfähigkeit bei Jugendlichen zu stärken. Ausgangspunkt ist jeweils ein realer Vorfall oder Konflikt, bei dem der Frage nachgegangen wird, wer die Verantwortung dafür trägt.
     
    La buena vida - Das gute Leben (Dokfilm, 52', mit Arbeitshilfe)
    Der Film erzählt vom Kohleabbau im Nordosten von Kolumbien. Wegen dieser gewaltigen Mine soll ein Dorf umgesiedelt werden. Die Bevölkerung willigt nach langen Verhandlungen ein. Doch der multinationale Bergbaukonzern hält die Verträge nicht ein. (Ab 14 Jahren)
     
    Tatort Tropenwald (PDF)
    Bei den Ermittlungen in einem Kriminalfall
    befassen sich die Schüler/-innen mit der Bedrohung des Regenwaldes, lokalen und globalen Vernetzungen (Globalisierung), dem Zusammenhang von Konsum und Abholzung sowie mit den Interessen der verschiedenen Akteursgruppen (Konzerne, Indigene, Regierung).
     
    Mitverantwortung - Corporate Social Responsibility (PDF)
    Das Arbeitsmaterial hat das Ziel, die Bedeutung und Notwendigkeit von Corporate Social Responsibility in einer globalen Wirtschaft näher zu bringen. Lernende sollen befähigt werden, CSR bei alltäglichen Entscheidungen und in ihrer Berufs- und Lebensplanung zu berücksichtigen.
     
    publiziert am 21.10.20
  • La buena vida - Das gute Leben (Dokfilm, 52', mit Arbeitshilfe)
    Der Film erzählt vom Kohleabbau im Nordosten von Kolumbien. Wegen dieser gewaltigen Mine soll ein Dorf umgesiedelt werden. Die Bevölkerung willigt nach langen Verhandlungen ein. Doch der multinationale Bergbaukonzern hält die Verträge nicht ein.
     
    Allmendegüter (online)
    «Wenn viele zu viel wollen» – der Untertitel verrät, worum es beim Unterrichtsmaterial geht: Ausgehend vom Fischteich-Spiel wird die nicht nachhaltige Nutzung von frei zugänglichen Ressourcen, sogenannten Allmendegütern, unmittelbar erlebbar gemacht.
     
    Tatort Tropenwald (BB, PDF)
    Bei den Ermittlungen in einem Kriminalfall
    befassen sich die Schüler/-innen mit der Bedrohung des Regenwaldes, lokalen und globalen Vernetzungen (Globalisierung), dem Zusammenhang von Konsum und Abholzung sowie mit den Interessen der verschiedenen Akteursgruppen (Konzerne, Indigene, Regierung).
     
    Mystery «Gold» (PDF)
    Wir assoziieren Gold mit Momenten des Glücks. Doch sind wir uns kaum bewusst, wie die Goldproduktion funktioniert, wie viele Kinder in Minen arbeiten (müssen), was mit dem Quecksilber passiert, das zur Goldgewinnung benutzt wird und dass 70% des jährlich abgebauten Goldes in der Schweiz raffiniert werden. Diese Zusammenhänge kennenzulernen, ist das Ziel des Mysterys.
     
    Der Fall Mubende (Dokfilm, 30 Min., mit Arbeitshilfe)
    Der Film dokumentiert einen Fall von Landgrabbing in Uganda: Kleinbauern vs. Hamburger Kaffeekonzern. Er zeigt Zusammenhänge zwischen globalisierter Wirtschaft und Menschenrechten auf und appelliert an die Sorgfaltspflicht von multinationalen Konzernen. U.a. interessant wegen mehrfachem Schweizbezug.
     
    Oro Blanco (Dokfilm, 24 Min, mit Arbeitshilfe)
    Auf einer Hochebene in Argentinien gibt es enorme Lithiumvorkommen. Der Rohstoff, der für Elektrobatterien verwendet wird, lockt internationale Konzerne an. Der Film erzählt von einem Landnutzungskonflikt und regt mit grossartigen Bildern zur Reflexion über Nachhaltigkeit, Entwicklung und das Aufeinanderprallen unterschiedlicher Weltanschauungen an.
     
    Tod in yPhone-City – IT & Arbeitsrechte (PDF, BB)
    Die Herkunft der Einzelteile, bzw. wo und unter welchen Umständen das Mobiltelefon produziert wurde, ist oft unklar. Im Planspiel übernehmen die Lernenden die Rollen verschiedener am Produktionsprozess beteiligter Akteure: Fabrikarbeiter/-innen, Leitung eines Smartphonekonzerns, chinesische Regierung oder Verein für Arbeitsrechte.
     
    Kupfer in einer globalisierten Welt (PDF, BB)
    Das Unterrichtsmaterial für den Bereich Elektrotechnik widmet sich dem Zusammenhang von Globalisierung und Nachhaltigkeit am Beispiel des Kupferabbaus. In der Auswertung kommen insbesondere Handlungsmöglichkeiten im Lebens- und Berufsalltag zur Sprache.
     
    Modul Rohstoffe (online, BB)
    Das Modul gibt Einblick in die ökonomische Realität von Wirtschaftsunternehmen. Der Balanceakt zwischen günstigem Preis und sozialer Verantwortung ist enorm. Ziel ist es, den Lernenden am Beispiel Rohstoffabbau ein geschärftes Umwelt- und Sozialbewusstsein zu vermitteln.
     
    Modul Wirtschaft (online, BB)
    Das Modul zeigt die Textilindustrie im Kampf zwischen wirtschaftlichem Nutzen und sozialer Verantwortung. Wenig Lohn, schlechte Arbeitsbedingungen, lange Transportwege - dies sind nur wenige Aspekte, die wir durch unser wirtschaftliches Handeln in Kauf nehmen. Weiterführend: Modul Marketing
     
    Bergbau – Aspekte der Nachhaltigkeit bei der Rohstoffgewinnung
    Das Heft der Reihe Praxis Geographie ist methodisch vielfältig ausgelegt und fokussiert auf verschiedene Aspekte rund um den Abbau von Rohstoffen: Gold, Kohle, Konflikte, Arbeitsbedingungen, Recycling, Lieferketten, Globalisierung, Klimawandel...
     
    Menschen. Nutzen. Natur
    Das Unterrichtsheft macht auf die Ausbeutung von Rohstoffen und deren ökologische, soziale und ökonomische Folgen in Lateinamerika aufmerksam. Zu Themen wie «Bergbau in Bolivien», «Ölförderung in Ecuador» oder «Konflikte um Rohstoffe im Amazonas Gebiet» erhalten Lehrpersonen jeweils einen vorstrukturierten Unterrichtsablauf mit Aufgaben für die Schüler/-innen.
     
    VIEW! - Modul B: Wer trägt die Verantwortung? (PDF)
    Ziel des Unterrichtsmaterials ist es anhand globaler Lieferketten für moralische Probleme zu sensibilisieren und die ethische Diskurs- und Urteilsfähigkeit bei Jugendlichen zu stärken. Ausgangspunkt ist jeweils ein realer Vorfall oder Konflikt, bei dem der Frage nachgegangen wird, wer die Verantwortung dafür trägt.
     
    Supply Chain Management (Arbeitsblatt PDF)
    Das Arbeitsblatt erklärt, wie ein Lieferkettenmanagement aufgebaut ist und wie Lieferketten nachhaltig wirken, um soziale und ökologische Standards halten zu können. Desweiteren wirft es einen Blick in die Zukunft...
    Weitere Materialien zu Corporate Social Responsibility CSR
    Mitverantwortung - Sozial und ökologisch handeln in Unternehmen (Gym.)
    Mitverantwortung - Sozial und ökologisch handeln in Unternehmen (BB)
     
    publiziert am 21.10.20
  • Konzernatlas - Daten & Fakten über die Agrar-/Lebensmittelindustrie              
    Die Produktion von Lebensmitteln ist heute weltweit ein einträgliches Geschäft von wenigen grossen Konzernen, die sich die Felder und Märkte untereinander aufteilen. In 19 Kapiteln wird mit Analysen, Daten, Fakten und Infografiken die heutige Agrar- und Lebensmittelindustrie dargestellt.
     
    Näbel der Welt. Gigantische Steinbrüche der Welt (Fotos und Fakten)
    Unglaubliche Bilder der grössten Tagbauminen der Welt. Jeder Steinbruch wird mit Fakten und Daten inkl. geografischer Karte präsentiert, so dass sich das Material auch gut für den Einsatz im Unterricht eignet.
     
    Intransparenz, Skandale, Prozesse: die Schweiz und ihre Rohstoffhändler (PDF)
    Die aktuelle Ausgabe des Public Eye-Magazins (Sept. 2020) macht eine Bestandesaufnahme des Rohstoffsektors und stellt die Frage, inwiefern die Schweiz eine politische und wirtschaftliche Verantwortung trägt.
    Basiert auf dem Referenzwerk «Rohstoff» (siehe unten).
     
    Rohstoff - Das gefährlichste Geschäft der Schweiz (Buch)                                      
    Das schon etwas in die Jahre gekommene faktenreiche Referenzwerk der Erklärung von Bern berichtet über die Hintergründe, nimmt Schweizer Firmen unter die Lupe, erklärt die Funktionsweise des Rohstoffhandels und die Konflikte in den Herkunftsländern. Es zeigt Alternativen und stellt Forderungen.
     
    easyvote – Politik für die Schule (Online-Tool, Sek II)
    «easyvote» ist ein Online-Angebot mit Unterrichtsvorschlägen und Hintergrundinformationen zur aktuellen Schweizer Politik (Abstimmungen, Wahlen) für die Sekundarstufe II.
     
    Ausserschulische Bildungsangebote von Public Eye                                                 
    Mit dem Schulbesuch will Public Eye die Lernenden dafür sensibilisieren, dass das eigene Konsumverhalten Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in Entwicklungs-/Schwellenländern hat und die aktive Mitgestaltung unserer Welt möglich ist.
    Kritischer Konsum am Beispiel Kleiderproduktion (Zyklus 3)
    Kritischer Konsum am Beispiel Schokolade (Zyklus 3)
    Kritischer Konsum am Beispiel Rohstoffe im Handy (Zyklus 3/Sek II)
     
    Discuss it – Politik geht uns alle an (ausserschulisches Angebot Sek II)
    Mit Podiumsdiskussionen zu Abstimmungsvorlagen erleben die Jugendlichen Politik und lernen durch die anwesenden (Jung-)Politiker/-innen verschiedene Perspektiven kennen. Die Jugendlichen stehen dabei im Zentrum und haben jederzeit die Möglichkeit, Fragen zu stellen und aktiv mitzudiskutieren.
      
    publiziert am 21.10.20

Aktuell im Unterricht

«zoom» bietet zu einem aktuellen Thema Sachinformationen und Anregungen für den BNE-Unterricht auf allen Schulstufen.
Das Dossier nimmt Bezug auf folgende Nachhaltigkeitsziele:

   

Zu den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung

«zoom» abonnieren
Formular ausfüllen, Feld «zoom» anklicken.

Dieses Material wurde geprüft. Materialien ohne Logo wurden aufgrund ihres aktuellen Inhalts gewählt, aber nicht eingehend begutachtet.
 

Archiv (2020-2017)

Die Archivseiten werden nicht aktualisiert.

 

Kontakt

Andrea Bader
Unterricht
tel +41 31 321 00 34
email