Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

Keine Daheimnisse

In Kürze

Dieses Projekt hat den Fokus auf die Verhinderung von Gewalt gegen Kinder in der Familie. Es beginnt mit einem halbtägigen Workshop, der sich auf die körperliche Bestrafung, die Rechte von Kindern und die verfügbaren Ressourcen (soziale, medizinische und professionelle Hilfe) konzentriert. Gruppenaktivitäten ermöglichen eine eingehende Diskussion. Der letzte Teil besteht aus Multiplikationsanlässen, bei denen andere Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene auf die Problematik der Kinderrechte, die Auswirkungen häuslicher Gewalt auf die psychische Gesundheit und die verfügbaren Unterstützungen aufmerksam gemacht werden. Das Projekt wird für jede Schule individuell gestaltet und es werden dabei Bezugspersonen vor Ort (Schulkrankenschwester, Mediatorin, Sozialarbeiterin) partnerschaftlich einbezogen. Es empfiehlt sich, das Projekt als wiederkehrendes Jahrgangsprojekt in der Schule zu verankern. Der Verein NCBI Schweiz will mit diesem Schulprojekt einen Beitrag leisten, damit Schüler/-innen eigene Ressourcen mobilisieren können, um Informationen und Hilfsangebote nutzen zu können.

Methoden

  • Lehrgespräch im Plenum
  • Kleingruppendiskussionen
  • spezialräumliche Aufstellungen
  • Präsentationen für andere Kinder/Jugendliche und Erwachsene (Multiplikation)

Links

BNE-Orientierung

NE-Dimensionen

Kompetenzen

Pädagogische Prinzipien

Schulstufen

  • Zyklus 2
  • Zyklus 3

Sprachen

DE, FR

Art des Angebots

ausserhalb der Schule ; in der Schule

Preis

CHF 300.00 oder nach Absprache

Dauer

0.5 Tag oder nach Absprache