Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

Solidarität und Verantwortung

Testimonial

«Der Kurs fördert Verständnis. Die Schüler/-innen werden mit Stereotypen und Vorurteilen rund um das Thema konfrontiert.» Laura Famiani, Lehrerin an der Kantonsschule Freudenberg, Zürich

In Kürze

In diesem Angebot widerlegen die Schüler/-innen in einer Serie von Spielen und Aktivitäten Mythen und plakative Aussagen in Bezug auf Geflüchtete und erleben, inwiefern sich Solidarität auszahlen kann − für die Schweizer Gesellschaft genauso wie für die Geflüchteten selbst. Gleichzeitig erwerben die Jugendlichen grundlegendes Wissen zum Thema «Flucht und Asyl». Zentral ist auch der Austausch mit Geflüchteten: Mitarbeitende mit Fluchthintergrund erzählen ihre persönliche Geschichte und die Schüler/-innen haben Zeit, Fragen zu stellen. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe ist ein Verein. Mit dem Angebot wird gemeinsam mit Jugendlichen ergründet, was Verantwortung und Solidarität im Flüchtlingskontext bedeuten kann.

Methoden

  • Gruppenspiele
  • Webbasierte Spiele
  • Vortrag
  • Diskussion
  • Reflexion

Links

BNE-Orientierung

NE-Dimensionen

Kompetenzen

Pädagogische Prinzipien

Schulstufen

  • Sekundarstufe II (Berufsbildung)
  • Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
  • Zyklus 3

Sprachen

DE

Art des Angebots

in der Schule

Preis

nach Absprache

Dauer

1 Halbtag

Fächer der Sekundarstufe II

Ethik; Geographie; Geschichte; Identität und Sozialisation; Kultur; Maturaarbeit; Politik; Religion; Sprache und Kommunikation; Wirtschaft