Sprachen

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

Klimawandel in Virtual Reality

  

Der Klimawandel ist in aller Munde und betrifft unsere ganze Gesellschaft. Doch für viele Menschen sind die Konsequenzen einer Temperaturzunahme von zwei Grad schwer fassbar. Was bedeuten diese zwei Grad für Natur und Landschaft, und was bedeuten sie für uns Menschen?

Im Rahmen eines Nationalfonds-Projekts haben sich die Universität Fribourg und Zürich, die Zürcher Hochschule der Künste, die Pädagogische Hochschule Graubünden, das Welterbezentrum in Naters und der Schweizerische Nationalpark zum Ziel gesetzt, jungen Menschen einen ganz neuen Zugang zum Thema Klimawandel zu ermöglichen und laden Schulklassen der Sekundarstufe I und II dazu ein.

Ausgerüstet mit einer 3D-Brille begeben sich die Teilnehmenden auf die "Expedition 2 Grad": In einer virtuellen Welt rund um den Grossen Aletschgletscher erleben sie die Auswirkungen der Temperaturzunahme in der alpinen Umgebung auf interaktive und emotionale Art und Weise. Dabei reisen sie durch Zeit und Raum und sehen die Aletschregion durch die Augen ihrer Grosseltern und der zukünftigen Generationen.

Weitere Informationen zu den Ausstellungen in Zernez GR (-22. August 2019) und Naters VS (10. September 2019 bis 23. Januar 2020)