Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

Finanzhilfen für Schul- und Unterrichtsprojekte

 

éducation21 fördert die Entwicklung von innovativen BNE-Projekten an Schulen. Die Vergabe der Finanzhilfen von éducation21 wurde neu ausgerichtet, um die Gelder noch besser für die Umsetzung und die Verankerung von BNE einsetzen zu können. Der erste Eingabetermin für Projekte mit den neuen Vergabekriterien ist der 30. April. Der zweite Termin ist der 31. Oktober.

Haben Sie eine innovative Idee, wie Sie BNE an Ihrer Schule fördern möchten? Sie benötigen dafür nur noch inhaltliche und finanzielle Unterstützung? Mit den Finanzhilfen für die Bildung für Nachhaltige Entwicklung richtet sich éducation21 an die Schulleitungen und Lehrpersonen sämtlicher Schulstufen – inklusive Sek II: Berufsschulen, Betriebe, Fachmittelschulen und Gymnasien – in allen Sprachregionen der Schweiz. Die Höhe der Unterstützung variiert von 10’000 CHF bis maximal 50’000 CHF pro Projekt.

Gezielte Unterstützung für nachhaltige Projekte

Damit die Finanzhilfen wirksam zur Verankerung von BNE beitragen und fachlich gut begleitet werden können, wurde die Vergabe der Finanzhilfen von éducation21 neu ausgerichtet. Mit den Finanzhilfen von éducation21 werden in erster Linie Projekte unterstützt, die sich durch einen langfristigen und innovativen Ansatz auszeichnen, auf Schul- oder Unterrichtsentwicklung ausgerichtet sind und ohne zusätzliche finanzielle Mittel und inhaltliche Unterstützung nicht durchgeführt werden können.

Pro Jahr können bis zu 20 Projekte bewilligt werden, die sich jeweils über einen Zeitraum von einem bis zu drei Jahren erstrecken. éducation21 begleitet die Gesuchstellenden von Anfang an bei der Planung, Erarbeitung und Durchführung der Projekte. Lehrpersonen und Schulleitungen sollen dadurch unterstützt werden, BNE langfristig im Unterricht und in der Schule umzusetzen. So können beispielsweise ausserschulisches Lernen oder der gesamtschulische Ansatz «Whole School Approach» in die Praxis umgesetzt werden.

Verankerung von BNE in Schule und Unterricht

Die Projekte sollen dazu beitragen, dass Lehrpersonen und Schulleitungen eine BNE-orientierte Herangehensweise entwickeln und diese langfristig in der Schul- und Unterrichtskultur verankern. Mitgliedschulen des Schulnetz21 werden von éducation21 bei der Vergabe der Fördermittel bevorzugt. Schulnetz21-Projekte stehen besonders im Fokus, da sie in der Schulporträtdatenbank des Schulnetz21 als Good-Practice-Beispiele präsentiert werden und so anderen Schulen zugänglich gemacht werden können. éducation21 verspricht sich davon einen Multiplikationseffekt für die Verbreitung von Good Practice in BNE.

Weitere Informationen