Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

Mit Schüler/innen über Rassismus im Sport reden

 

Rassismus ist ein gesellschaftliches Problem, das sich auch im Sport äussert; stellt der Sport doch ein Abbild der Gesellschaft dar. Rassistische Vorfälle im Sport werden in den Medien schon seit längerer Zeit prominent präsentiert, grosse Sportverbände schalten Anti-Rassismus-Kampagnen und die allgemeine gesellschaftliche Sensibilisierung bezüglich Rassismus scheint zuzunehmen. Dennoch wird nach einem rassistischen Vorfall jeweils rasch wieder zur Tagesordnung übergegangen, eine vertiefte Debatte über Gründe und Mechanismen von Rassismus im Sport und was man dagegen tun kann, findet in breiten Kreisen kaum statt.

Swiss Sports History packt diese Problematik an der Wurzel und bringt mit der Unterstützung der Fachstelle für Rassismusbekämpfung die Thematik «Rassismus im Sport» ab sofort auf eine prägnante Art und Weise in die Schulen: Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aus dem Sport erzählen in Videointerviews und an moderierten Schulbesuchen, wie sie Opfer rassistischer Vorfälle wurden und was aus ihrer Sicht gegen Rassismus in Gesellschaft und Sport getan werden muss.

Mehr erfahren