Sprachen

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

Leben ohne Plastik

  
Die Mediendesignerin Céline Silvana Ulrich (3.v.r.) hat den ersten Platz des ZKB Nachhaltigkeitspreis für Berufslernende für das Schuljahr 2018/19 ergattert. Sie wurde für ihre Arbeit zu Kunststoff im Alltag prämiert.

Das von ihr geschaffene Büchlein zeigt auf spannende Weise auf, wie man sein Leben möglichst plastikfrei gestalten kann. "Sie hat in ihrer Arbeit das Thema fundiert aufgearbeitet", sagt Barbara Meili, Jurymitglied und Projektleiterin bei éducation21. "Besonders der umfassende Anwendungsteil zur Herstellung von plastikfreien Produkten überzeugte uns." Zudem habe sich das Büchlein durch ein hervorragendes Layout ausgezeichnet.

Die Preise für die insgesamt zehn prämierten Vertiefungsarbeiten wurden am 6. Mai am Hauptsitz der Zürcher Kantonalbank feierlich übergeben. Im Schuljahr 2018/19 nahmen 31 Lernende aus zehn verschiedenen Berufsfachschulen am Wettbewerb teil.

Bereits zum 18. Mal führte die Fachstelle PLAU zusammen mit der Zürcher Kantonalbank diesen Wettbewerb für Vertiefungsarbeiten in der Allgemeinbildung durch. Am Wettbewerb konnten Arbeiten teilnehmen, die sich mit Nachhaltigkeit auseinander setzten. Diese wurden nach den drei Kriterien Nachhaltigkeitsbezogene Gegenwartsfrage, Konkreter Handlungsbezug und Gesamteindruck beurteilt.

Mehr Informationen hier

Webseite des ZKB Nachhaltigkeitspreis für Berufslernende