Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

zoom 2 | 2021

Olympische Spiele

Themen : Olympia, Sport, Politik, Menschenrechte, Klima

Bild: Pixabay
 

Zur Sache
Zyklus 2, 3
Sek II
weitere Ressourcen
  • «Building a better world through sport» heisst der Slogan des Internationalen Olympischen Komitees. Seit 2016 hat das IOC eine Nachhaltigkeitsstrategie und Anfang Dezember 2021 ist der dritte Nachhaltigkeitsbericht erschienen. Auch für die nächsten Jahre hat sich die Organisation ambitionierte Nachhaltigkeitsziele gesetzt. Werden diese Ziele umgesetzt? Oder hat sich das IOC nur auf dem Papier der Nachhaltigkeit verpflichtet? Was hat es mit der Kritik an den Olympischen Spielen in Bezug auf die Menschenrechte auf sich? Und was sind eigentlich die olympischen Werte? Dieses «zoom» widmet sich dem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.
     

     IOC-Strategie zur Nachhaltigkeit (FR/EN)
    Das IOC erklärt, dass Nachhaltigkeit eine der drei Säulen der Olympischen Agenda 2020 ist. Zwei Empfehlungen werden hervorgehoben: Nachhaltigkeit in alle Aspekte der Olympischen Spiele einbeziehen und Nachhaltigkeit in die tägliche Arbeit der Olympischen Bewegung integrieren. Das IOC hat den Bericht auf Französisch und Englisch veröffentlicht.
     
     
     

    Die Kehrseite der olympischen Medaille
    Erstmals schauten sich Wissenschaftler über einen Zeitraum von 30 Jahren an, wie nachhaltig sportliche Megaevents sind. Die Arbeit der Forschenden der Uni Lausanne zeigt, dass die Olympischen Spiele bezüglich Nachhaltigkeit insgesamt mittelmässig abschneiden und im Laufe der Zeit sogar weiniger nachhaltig geworden sind. Ein Artikel über die Forschungsarbeit und die Kehrseite der Olympischen Spiele.
     
     
     
     Ethik-Charta
    Swiss Olympic hat zusammen mit dem Bundesamt für Sport (BASPO) eine Ethik-Charta veröffentlicht. Sie enthält neun Prinzipien für gesunden, respektvollen, fairen und erfolgreichen Sport. Alle Verbände, die Mitglied sind bei Swiss Olympic, habe sich verpflichtet, die Charta umzusetzen.
     
     
     
     Olympia in Peking
    Die Olympischen Winterspiele in Peking werden stark kritisiert und von einigen Staaten gar boykottiert. Doch warum gibt es so viel Kritik? Und was sagen die Veranstalter? In diesem Artikel der Tageschau (ARD) findet man die wichtigsten Fragen und Antworten.
     
     
     
     Es braucht mehr Sportlichkeit im Sport
    Ein Gastkommentar von Daniel Eckmann, in dem er einen Verhaltenskodex (6 Punkte) für liberale Sportnationen vorschlägt, um Gigantismus und Korruption in den Sportverbänden zu stoppen. Daniel Eckmann ist Lehrbeauftragter an der Universität Bern. Er war 95-facher Handballinternationaler und Mitglied der Swiss Olympic Academy.
     
     
     
     Bildungspotenziale der Olympischen Idee
    Dieser Sammelband gibt ein breites Spektrum an Perspektiven auf das Thema Olympische Spiele und bietet damit eine Grundlage für eine fundierte Auseinandersetzung. Die Autor/innen zeigen auf, wie die Olympischen Spiele polarisieren und sich im Spannungsfeld zwischen unkritischer Begeisterung und strikter Ablehnung bewegen. Der Sammelband ist auch als frei verfügbare Open-Access-Publikation erhältlich.
     
     
     
      aktualisiert: 15.12.2021
  •  Olympische Werte und Fairplay
    Dieses Dossier zum Thema olympische Werte mit Arbeitsblättern wurde vom Olympischen Museum entwickelt und besteht aus verschiedenen Rubriken. Der erste Teil mit Aktivitäten und Übungen eignet sich für den Zyklus 1 und 2 und der zweite Teil für den Zyklus 3. Zusätzlich gibt es Hinweise auf Bücher, Artikel und andere Unterrichtsmaterialien zum Thema.
     
     
     
     Olympische Piktogramme
    Die olympischen Piktogramme wurden 1964 bei den Olympischen Spielen in Tokio eingeführt. Seither produziert jede Ausgabe der Spiele ihre eigene Piktogrammserie. Die Olympischen Spiele waren deshalb stark an der Verbreitung dieser «gezeichneten Zeichen» beteiligt, die in unserer Umgebung allgegenwärtig geworden sind. Dieses Dossier enthält verschiedene Übungen zu den Piktogrammen und kann für den fächerübergreifenden Unterricht eingesetzt werden.
     
     
     
     Infomappe zu den Olympischen Spielen
    Die Infomappe ist in fünf Bereiche aufgeteilt, die einfache und praktische Informationen zu den Olympischen Sommer- und Winterspielen vermitteln. Die Texte werden durch Bilder aus dem Fotoarchiv des IOC illustriert. Sie kann direkt heruntergeladen und im Unterricht verwendet werden. Am Ende von jeder Rubrik finden sich Beispiele für Aktivitäten, die mit den Schüler/innen durchgeführt werden können, sowie die entsprechenden Literaturhinweise.
     
     
     
     Musik-Olympiade
    Die Lerneinheit «Musik-Olympiade - schneller, höher, weiter» setzt sich mit der Faszination Olympiade musikalisch auseinander. Ausgangspunkt ist die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Musikolympia mit dem festlichen Einzug der Nationen und dem Entzünden des olympischen Feuers. Die Lerneinheit ist Bestandteil der Plattform «musik-erleben» vom Kanton Luzern und enthält Unterlagen für den Fachbereich Musik. Das Online-Lernmedium ist ohne Login zugänglich.
     
     
     
    Olympische Bewegung
    Die olympischen Werte – Höchstleistung, Freundschaft und Respekt – bilden weltweit die Grundlage für einen fairen Sport und stehen im Zentrum der Olympischen Bewegung. In diesem Quick-Guide der Swiss Olympic Association wird der «Spirit of Sport» beschrieben. Die kurzen Videos dazu eignen sich für den Einsatz im Unterricht.
     
     
     
    Werkstatt zu den Olympischen Spielen
    Diese Werkstatt zu den Olympischen Spielen für den Zyklus 3 eignet sich für das Fach «Räume, Zeiten, Gesellschaften». Die Schüler/innen lernen verschiedene historische Ereignisse kennen, die sich im Zusammenhang mit Olympischen Spielen ereigneten. Zusätzlich beschäftigen sie sich in einem Spiel mit der Olympischen Bewegung und mit Fairplay.
     
     
     
     Olympic Day an Schulen
    Swiss Olympic hat zusammen mit Sportverbänden und anderen Partnern Module für die Organisation und die Durchführung von Sporttagen und Sportlektionen für die Zyklen 1 bis 3 konzipiert. Sie vermitteln auf spielerische Weise die olympischen Werte «Freundschaft, Respekt und Leistung» und nehmen Bezug zum Lehrplan 21.
     
     
     
    HERMES - die etwas anderen Olympischen Spiele
    Im Altertum hatten während den Olympischen Spielen alle Waffen zu ruhen. Olympische Spiele waren Zeiten des Friedens, in denen man sich nach sportlichen Regeln mass. Diesen Geist greift «Hermes» auf und organisiert seit 1997 Jahr für Jahr Olympische Spiele. Teilnehmen können Schüler/innen der 5. Klasse. Sie treten nicht gegeneinander an, sondern messen sich miteinander in 9 Disziplinen.
     
     
     
    aktualisiert: 14.12.2021
  •  Infomappe zu den Olympischen Spielen
    Die Infomappe ist in fünf Bereiche aufgeteilt, die einfache und praktische Informationen zu den Olympischen Sommer- und Winterspielen vermitteln. Die Texte werden durch Bilder aus dem Fotoarchiv des IOC illustriert. Sie können direkt heruntergeladen und im Unterricht verwendet werden. Am Ende jeder Rubrik finden sich Beispiele für Aktivitäten, die mit den Schüler/innen durchgeführt werden können, sowie die entsprechenden Literaturhinweise.
     
     
     
     Der Traum von Olympia (Angebot Ausserschulischer Akteur) 
    Samia Yusuf Omar startet an den Olympischen Spielen 2008 für Somalia. Sie läuft im 200-m-Vorlauf – schlecht ausgerüstet, aber unter dem Jubel der Zuschauer/innen – als Letzte ein. Das Erlebnis weckt in Samia den Traum, an den Olympischen Spielen 2012 in London teilnehmen zu können. Ausgehend vom Graphic Novel «Der Traum von Olympia» hat imagine in Zusammenarbeit mit Baobab Books einen BuchBesuch entwickelt.
     
     
     
     ZeitZeichen (Podcast, 16 Min.)
    Die Idee zur Wiedereinführung der Olympischen Spiele hatte Pierre de Coubertin, ein französischer Student, der sich mit Pädagogik beschäftigte. Coubertin erkannte, dass Sport ein Mittel ist, um junge Menschen aus aller Welt zusammenzubringen. Die Geschichte von Pierre de Coubertin und den Olympischen Spielen der Neuzeit wird in diesem Podcast vom WDR erzählt.
     
     
     
    Frieden und Sport
    Sport wird von vielen als ein Mittel zur Förderung des Friedens betrachtet. Besonders in den Zeiten Olympischer Spiele reden Sportfunktionäre und Politiker oft von der friedenstiftenden Funktion des Sports. Hat Sport tatsächlich eine solche Wirkung? Woher kommt die Annahme, dass Sport per se friedensstiftend sei? Welche Art Frieden ist gemeint? Claus Tiedemann geht den Fragen in diesem Artikel nach.
     
     
     
    Von der Götterehrung zum politischen Instrument (Podcast 60 Min.)
    Die Wurzeln der Olympischen Spiele liegen in der Antike. In der Geschichte wurde der sportliche Wettkampf immer wieder auch für politische Zwecke missbraucht. in diesem Podcast von Deutschlandfunk berichten Wissenschaftler/innen und Journalist/innen über verschiedene Perioden der Olympischen Spiele und deren Hintergründe.
     
      
     
    Der verschwundene Wald (Dokumentarfilm 90 Min.)
    Auf Borneo wird der Regenwald immer massiver abgeholzt, grosse Holzindustriefirmen roden Naturwald für Palmöl und Holzplantagen. Ein jahrtausendealter Lebensraum droht, nach und nach zu verschwinden. Die Filmemacher gehen gemeinsam mit drei Abgesandten eines Dorfes auf eine Reise. Sie folgen dem Weg der gefällten Bäume, der sie von den Regenwäldern Borneos bis in die japanische Millionenmetropole Tokio führt, wo tropisches Holz in den Stadien für die Olympischen Spiele verbaut wird.
     
     
     
    aktualisiert: 14.12.2021
  •  Eine Evaluation der Olympischen Spiele (EN)
    Erstmals schauten sich Wissenschaftler über einen Zeitraum von 30 Jahren an, wie nachhaltig sportliche Megaevents sind. Die Arbeit der Forschenden der Uni Lausanne zeigt, dass die Olympischen Spiele bezüglich Nachhaltigkeit insgesamt mittelmässig abschneiden und im Laufe der Zeit sogar weiniger nachhaltig geworden sind.
     
     
     
    Olympia ohne Skrupel
    Das WDR-Magazin «Sport inside» erzählt die Geschichten jenseits der glitzernden Sportwelt. Das Magazin hat bereits mehrere Reportagen zu den Olympischen Spielen und den Menschenrechten publiziert und übt Kritik an den Olympischen Winterspielen in Peking.
     
     
     
    Sotschi: Die Altlasten von Olympia (Video 10 Min.)
    Es waren die teuersten Olympischen Spiele aller Zeiten. Und jetzt wird Russland nochmals Milliarden investieren müssen, um die übertriebene Infrastruktur zu erhalten. Das Wirtschaftsmagazin ECO von SRF hat eine Reportage über die Altlasten der Olympischen Winterspiele von Sotschi gedreht.
     
     
     
     Athleticus - animierte Kurzfilme
    Eine Schildkröte beim Gewichtheben? Ein Basketballspiel zwischen Flamingos und Giraffen? In der 3D-Zeichentrickserie messen sich vielerlei Tiere mit unterschiedlichen Voraussetzungen in den klassischen olympischen Sportarten.
     
     
     
     Geschichte der Paralympics
    Die Vorläufer der Paralympischen Spiele sind die Stoke Mandeville Wheelchair Games (Rollstuhl-Spiele), die 1948 für Veteranen, die im Zweiten Weltkrieg verwundet wurden, ins Leben gerufen wurden. Heute gehören die Paralympics zu den grössten internationalen polysportiven Veranstaltungen und sind der wichtigste Treffpunkt für Menschen mit Seh- oder motorischen Behinderungen.
     
     
     
     Welche Zukunft hat der Wintersport?
    Die deutsche Organisation «Umwelt im Unterricht» hat Unterrichtseinheiten zum Thema «Welche Zukunft hat der Wintersport?» für den Zyklus 1-3 entwickelt. Der Schwerpunkt der Unterrichtseinheiten ist die Auseinandersetzung mit den ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen des Wintersports im Alpenraum. Die Unterrichtseinheiten sind für den ganzen deutschsprachigen Alpenraum konzipiert und können problemlos mit Schweizer Beispielen verbunden werden.
     
     
     
    aktualisiert: 07.12.2021

Aktuell im Unterricht

«zoom» bietet zu einem aktuellen Thema Sachinformationen und Anregungen für den BNE-Unterricht auf allen Schulstufen.
Das Dossier nimmt Bezug auf folgende Nachhaltigkeitsziele:

         

Zu den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung

«zoom» abonnieren
Formular ausfüllen, Feld «zoom» anklicken.

Dieses Material wurde geprüft. Materialien ohne Logo wurden aufgrund ihres aktuellen Inhalts gewählt, aber nicht eingehend begutachtet.

Archiv

Die Archivseiten werden nicht aktualisiert.

Andere Themen

 

 

 

Kontakt

Lucia Reinert
Unterricht
tel +41 31 321 00 24
email