Im Pestalozzidorf auf Radiosendung

  
Das Pestalozzidorf ist idyllisch in der Nähe von Trogen im Appenzellerland gelegen. Das Team Kommunikation von éducation21 besuchte dort die 3. Sekundarklasse von Cornelia Uebersax aus Kleindöttingen in ihrer Radioprojektwoche. «Hier kann die Klasse aktiv werden und ein Produkt von A-Z selber gestalten», meint die Lehrerin im Videointerview, «ausserdem werden wichtige Themen wie Rassismus oder Mobbing angesprochen.»

Als das Team Kommunikation Mitte Woche in Trogen eintrifft, sind die Achtklässler bereits gestandene Radioprofis: Zwei Mal waren sie bereits «live on air». In der ersten Sendung stellten sie sich selber und das Kinderdorf vor. Über Grundbedürfnisse unterhielten sie sich in der zweiten Sendung: «Robinson Crusoe» hiess das Thema oder was nehme ich mit auf die einsame Insel.

Nun liegt es an den Schüler/-innen den Mitarbeitenden von éducation21 die Örtlichkeiten und ihre bisherigen Aktivitäten im Pestalozzidorf bei einem Rundgang vorzustellen. Schnell ergeben sich interessante Gespräche über die Altersgrenzen hinweg. Bei der zentralen Lagerküche angelangt, holen sie gleich das Mittagessen ab, das gemeinsam im Lagerhaus eingenommen wird. «Jede Klasse hat ihr eigenes Haus, das ist wichtig», meint die Klassenlehrerin bei Tisch, «so kann sie auch einmal für sich alleine sein.»

Am Nachmittag steht die Produktion von Posts für die Facebook-Seite der Aktion «Bunte Schweiz» und eines Jingles zu éducation21 auf dem Programm. Adrian Strazza, Pädagogischer Mitarbeiter von «powerup radio» moderiert dazu einen Workshop. Die Schüler/-innnen liefern wichtige Inputs, welche von den Kommunikationsleuten dankbar aufgenommen werden. Einige von ihnen und ihre Lehrerin stehen auch Red und Antwort vor der laufenden Kamera. Es zeigt sich, dass die Schüler/-innen gerne im Pestalozzidorf und mit grossem Engagement bei der Sache sind. Für die Klassenlehrerin steht das selbständige Arbeiten ihrer Klasse an wichtigen Themen im Vordergrund.

Kontakt

Christoph Frommherz
Kommunikation
tel +41 31 321 00 25
email