Mysterys - BNE mit Methode

Das englische Wort «mystery» hat eine Reihe von Bedeutungen (Rätsel, Geheimnis, Krimi), die alle für das Verständnis der Unterrichtsmethode «Mystery» relevant sind: Es geht um das Aufdecken von Zusammenhängen, das Aufspüren von Verbindungen, um das Lösen einer kniffligen Frage. Die Mystery-Unterrichtsmethode soll die Denkfähigkeit der Lernenden trainieren. Dabei werden die Problemanalyse, die Einordnung von Informationen, die Argumentationsfähigkeit und konzeptionelles Denken besonders geschult. Mysterys  eignen  sich  deshalb ganz besonders gut für den BNE-Unterricht. Die Methode hilft dabei, die komplexen Herausforderungen  der  globalisierten  Welt  besser zu verstehen. Im Leitfaden finden Sie umfassende Hinweise zum Einsatz im Unterricht.

Mysterys von éducation21


       
       
         
Mystery «Online-Shopping, Energie und Klimawandel»        

 
 
   
         
Mystery « Plastikmüll im Meer »  

Mystery «Gold»

  Mystery «Family Farming» Sek I 

 
 
   
         
Mystery «Virtuelles Wasser» Sek II   Mystery «Virtuelles Wasser» Sek I   Leitfaden «Mystery»

BNE-Kit II: 365 Perspektiven

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) leicht gemacht - das ist das Ziel unseres «BNE-Kits».

365 Perspektiven

Das Angebot besteht aus einem grossformatigen Poster, einem 36-teiligen Kartenset und Unterrichtsimpulsen für alle Zyklen der obligatorischen Schule zu aktuellen Themen. Die Unterrichtsimpulse sind auf den Lehrplan 21 ausgerichtet; einige davon richten sich auch an Gymnasien und Berufsschulen.

Bisher sind Unterrichtsimpulse zu folgenden Themen erschienen:

  • Fairtrade (Schokolade)
  • Glaube und Religion
  • Biodiversität
  • Energie und Mobilität
  • Soziale Gerechtigkeit und Solidarität
     

Kontakt

Urs Fankhauser 
Lernmedien
tel +41 31 321 00 37
email