Aufbruch nach Mineo

Die Klasse 4E der Mittelschule Bellinzona 1 hat gemeinsam mit ihrer Klassen- und Italienischlehrerin Frau Sultan Filimci im Juli 2017 eine Reise nach Sizilien unternommen. Drei Lehrpersonen und sechs Schüler/-innen  wollten die Realität der Migranten, die nach Europa gelangen, besser kennenlernen.  

Sultan Filimci, was hat Sie dazu veranlasst, sich auf diese Reise zu begeben?
Zwei Motive haben uns zu unserer Reise inspiriert; das erste war Elyas, der vor drei Jahren aus dem fernen Eritrea in unsere Klasse gekommen ist. Wir waren von seinen Erlebnissen sehr beeindruckt. Das zweite Motiv gab uns Regisseur Stefano Ferrari: In seinem Dokumentarfilm „Lo stesso mare“  (2014) haben wir die Situation der Migranten gesehen, die über das Meer nach Italien kommen. Einen Klassenkameraden zu haben, der ohne seine Familie eine solche Reise gewagt hat, veranlasste uns  über unser eigenes Leben und unsere Lebensweise nachzudenken. Warum verlassen Menschen ihre Familien? Warum setzen sie ihr Leben aufs Spiel, um nach Europa zu gelangen? Kann unsere Klasse jenen helfen, die nach Europa kommen und sich hier fremd fühlen?

«Lesen war ganz wichtig. Nur so konnten wir uns mit dem Thema vertraut machen.»

 
Wie haben Sie sich auf die Reise vorbereitet - in der Klasse, aber auch privat? Welche Botschaft und/oder welche Fragen haben Sie auf die Reise mitgenommen?

Lesen war ganz wichtig. Nur so konnten wir uns mit dem Thema vertraut machen. Wir haben Romane analysiert, Artikel gelesen, Untersuchungen über die Migration angestellt und uns Dokumentarfilme angesehen. Unsere Absicht war, jenen, die sich auf diese Reisen voller Tücken und Gefahren gemacht haben, ein Signal der Nähe und der Solidarität zu geben, und letztendlich wollten wir ihre Geschichten und die Gründe erfahren, die sie dazu bewogen haben, ihr Land zu verlassen.

Weshalb fiel die Wahl auf Sizilien und auf Mineo?
Ganz einfach. Wir haben diesen Ort gewählt, weil er das Ziel von Stefano Ferrari war. Sein Dokumentarfilm hatte uns sehr beeindruckt, so konnten wir es ihm gleichtun und mit ihm in Kontakt bleiben. Ausserdem landen  die meisten Flüchtlingsschiffe in Sizilien, und die Insel bemüht sich mit grossem Engagement darum, die in Zusammenhang mit der Migration und Aufnahme stehenden «Probleme»  zu bewältigen.

Weiterlesen
 

Die Reisenden

Dozierende und Schüler/-innen der 4.E

Zusatzinformation

Ventuno 1 | 2018 Solidarität

Links

Trailer 1: In viaggio verso Mineo

Trailer 2: In viaggio verso Mineo

 

Kontakt

Roger Welti  
Kommunikation
Tel +41 91 785 00 23
email