Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

Impulse und Inspiration für eine zukunftsorientierte Schule

 

Rund 175 Lehrpersonen, Schulleitungen und Bildungsfachpersonen der ganzen Deutschschweiz haben an der Impulstagung des Schulnetz21 die Zukunft des Lern- und Lebensorts Schule neu gedacht. Thema der Open-Space-Veranstaltung war «Kreativ, kritisch und kooperativ – Gesundheit und Nachhaltigkeit durch selbstbestimmtes Lernen.»

Wir befinden uns in einer komplexen, globalisierten Welt, wo es Zusammenhänge, Wechselwirkungen und Widersprüche zu verstehen gibt. Wie können Kinder und Jugendliche sich darin zurechtfinden? Welche Kompetenzen braucht es dazu und wie können diese in der Schule erlernt und gestärkt werden?
Anhand von inspirierenden Beispielen aus der Schulpraxis wurde aufgezeigt, dass Kompetenzen wie Kreativität, kritisches Denken und Kooperation besonders wichtig sind. Dabei wurden auch Fragen diskutiert, wie Schulräume oder die Tagesstruktur an einer Schule organisiert sein müssen, um ein dafür förderliches Schulklima zu schaffen. Sind beispielsweise kleinräumige Klassenzimmer noch zeitgemäss oder braucht es nicht eher offene Räumlichkeiten mit verschiedenen Lerninseln? Was bedeutet es für Schülerinnen und Schüler, wenn es keinen klassischen Stundenplan mehr gibt?

Weiter wurden auch neue Formen des Lernens vorgestellt. So präsentierte eine Gruppe von Oberstufenschülerinnen und -schüler der Schule Herisau, wie sie vernetztes Lernen umsetzen und wie sie sich dabei selbst organisieren. Das führt zu spannenden Fragen wie: Wie wirken sich solche offenen Lernformen auf die Rolle der Lehrperson aus? Und wie muss die Schule organisiert sein, damit solche Lernstrukturen möglich werden?

Teilnehmende bestimmten Themen

Das Open-Space-Format der Veranstaltung bot viel Raum für Ideen- und Erfahrungsaustausch sowie Diskussionen untereinander. Die Teilnehmenden wurden bereits im Vorfeld darauf aufmerksam gemacht, dass sie eigene Fragestellungen mitbringen durften, die sie gerne an der Tagung diskutieren wollten. Diese Möglichkeit wurde rege genutzt und machte deutlich, wie anspruchsvoll und herausfordernd es für Schulen und Lehrpersonen ist, neue Wege zu gehen und bestehende Systeme aufzubrechen.

Mehr zur Tagung und zu den Ergebnissen finden Sie auf der Tagungswebseite.

Schulnetz21 – Learning Community seit 25 Jahren

Auch die Mitgliedschaft in einem Netzwerk kann sehr hilfreich sein, wenn es darum geht, Veränderungen voranzutreiben. Das Schulnetz21 wirkt seit 25 Jahren und vereint inzwischen rund 2000 Schulen in der ganzen Schweiz, die Gesundheitsförderung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung an ihrer Schule umsetzen. Als Mitgliedschule profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch, von Impulstagungen sowie von Begleitung, Beratung, Praxisbeispielen oder Finanzhilfen. Mit bedarfsgerechten pädagogischen Angeboten und Instrumenten wird zudem ein echter Mehrwert für die Schulen und Lehrpersonen geschaffen.

Mehr zum Schulnetz21 finden Sie unter www.schulnetz21.ch