Bildungslandschaften21

Bildungsqualität und Chancengerechtigkeit für alle

Eltern, Kindergärtner, Lehrerinnen, Berufsbildner, Schulsozialarbeiterinnen oder Jugendarbeiter: Sie alle sind Bezugspersonen und prägen das Lernumfeld von Kindern und Jugendlichen.

In einer Bildungslandschaft arbeiten alle Personen und Institutionen zusammen, die ein Kind bzw. Jugendlichen erziehen, betreuen oder begleiten. Sie tauschen sich aus, planen gemeinsam neue Angebote und arbeiten systematisch zusammen. Das Ziel ist es, alle Kinder und Jugendlichen zu fördern und allen eine gerechte Chance auf umfassende Bildung zu ermöglichen, sowie Kompetenzen zu fördern, mit denen sie eine zukunftsfähige Gesellschaft mitgestalten können.

Anlaufstelle Bildungslandschaften 21

Die Anlaufstelle Bildungslandschaften21 richtet sich an alle Bildungsakteure und bietet ihnen eine breite Palette an Dienstleistungen an. Dazu zählt der Fonds für Schulen und Gemeinden, durch den ein Prozessbegleitung vor Ort finanziert werden kann. Davon profitieren sowohl am Aufbau von Bildungslandschaften Interessierte, als auch die bereits zahlreich entstandenen Bildungslandschaften.

Ziel der Anlaufstelle ist es Bildungslandschaften zu verankern, zu verbreiten und weiterzupflegen und dabei Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) einzubetten.

Agenda

14-18.09.20 | Aktionswoche «Ab in die Natur» | schweizweit  
16.09.20 | ERFA-Tagung BNE: Wie leben wir BNE als Schule? | Online
19.10.2020 | Kinderfreundliche Lebensräume (be)greifen | Solothurn
11.11.2020 | Weiterbildung zu «Wie wird BNE gelebt?» | Online
16.11.20 | Informations- und Impulsveranstaltung: Bildungslandschaften | Online
28.11.20 | Impulstagung zu Schulklima | PH Luzern
       24.03.21 | Netzwerktreffen der Bildungslandschaften | Aarau

 

Die Toolbox – Inspiration & Unterstützung

   
Was ist eine Bildungslandschaft?
  

  
 

Flyer (pdf)