Wald

CCBY_Pierre Gigon

Der Wald ist Holzproduzent und «Arbeitgeber», Lebensraum für Tiere und Pflanzen, Trinkwasserreservoir – und Kohlenstoffspeicher, Sauerstofflieferant, spielt eine zentrale Rolle im Ökosystem, ist Erholungsraum für den Menschen und hat eine wichtige Schutzfunktion... was wären wir ohne Wald?
 

Einleitung
1. Zyklus
2. Zyklus
3. Zyklus
Sek II
weitere Quellen
  •    1. Relevanz des Themas

      

       2. Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

     

       3. Umsetzung im Unterricht

     
    publiziert am 10.9.18
  • Bezüge zum Lehrplan

    Die Schülerinnen und Schüler können …
    NMG 2.1 … Tiere und Pflanzen in ihren Lebensräumen erkunden und dokumentieren sowie das Zusammenwirken beschreiben.
    NMG 2.2 … die Bedeutung von Sonne, Luft, Wasser, Boden und Steinen für Lebewesen erkennen, darüber nachdenken und Zusammenhänge erklären.
    NMG 2.6 .... Einflüsse des Menschen auf die Natur einschätzen und über eine nachhaltige Entwicklung nachdenken.
    NMG 8.2 … die unterschiedliche Nutzung von Räumen durch Menschen erschliessen, vergleichen und einschätzen und über Beziehungen von Menschen zu Räumen nachdenken.
    NMG 8.3 … Veränderungen in Räumen erkennen, über Folgen von Veränderungen und die künftige Gestaltung und Entwicklung nachdenken.

    Lernmedien

      Querblicke: Wald
    Wer braucht den Wald und wie bleibt er wertvoll? In dieser Unterrichtseinheit begegnen den Kindern unterschiedliche Akteure rund um den Wald. Dabei lernt die Klasse das Ökosystem Wald mit all seinen Facetten kennen. Durch mehrere Waldbesuche, Interviews mit einem Forstwart oder dem integrierten E-Medium «Walderkundung» können Zusammenhänge entdeckt, über die Zukunft nachgedacht und am realen Gegenstand geforscht werden.
     
      Etwas Schwarzes
    Im grünen leuchtenden Wald liegt etwas Schwarzes. Verschiedene Tiere des Waldes begegnen nun diesem unbekannten Ding und rätseln, was es sein könnte. Eine wunderbar illustrierte Geschichte zum Thema Umgang mit Unbekanntem.
     
      Vom Wald zum Blatt
    Jeden Tag haben wir damit zu tun und meist schmeissen wir es gedankenlos weg: Papier. Jeder fünfte Baum wird für Papier gefällt. Die Bäume dafür wachsen in Monokulturen, dort wo vorher wertvolle Tropenwälder wuchsen.  In dieser Unterrichtseinheit werden fünf verschiedene Übungen vorgestellt, mit Hilfe derer Lernende das Thema aus verschiedenen Perspektiven kennenlernen.
     
      Der Wald ist voller Nachhaltigkeit
    Wie wird ein Keimling zum Bauklötzchen? Ausgehend von Beobachtungen im Wald tauchen die Kinder forschend-erkundend und spielerisch-kreativ in Themenfelder der nachhaltigen Entwicklung ein. Die 21 partizipativen Projektideen gehen von den Interessen und Entdeckungen der Kinder aus.
     
      Innovative Waldprojekte
    Der Ordner enthält drei in der Praxis erprobte und evaluierte Lerneinheiten: der Wald und seine Funktionen (ökologisch, ökonomisch und soziokulturell), Spuren des Waldes (Mensch und Tier, lokal-global) und Waldläuferkinder (verantwortungsbewusster Umgang, nachhaltige Nutzung). Eine Lehrperson findet in diesem Ordner alles Wichtige um das Thema Wald im Sinne einer BNE umzusetzen. Adaptierbar für die 2. Klasse.
     
      Hinterm Tellerrand beginnt die Welt
    Das methodisch vielfältige und stufengerechte Unterrichtsmaterial zu den Themen biologische Vielfalt (Lebensraum Regenwald, Indigene, Naturkreisläufe), Kakao (Genuss, Fair Trade) und Papier (Herstellung, Recycling) erlaubt es, einen spielerischen Zugang zum Lebensraum Regenwald und einen Bezug zum Alltag der Kinder herzustellen.
     
      Den Wald erleben und erforschen
    Das Praxisbuch ist modulartig aufgebaut in Wald-Wissen, Wald erleben, Wald ganz unten, Wald kreativ und Wald-Restaurant. In diesen fünf verschiedenen Modulen erwerben die Kinder Wald-Wissen vor Ort: sie beschäftigen sich im Wald mit dem Wald und entgehen dabei der üblichen Flut von Arbeitsblättern.
     
      Erlebnis Wald - Natur entdecken mit Kindern
    "Auch in unserer zivilisierten Welt ist der Zauber des Waldes nicht verlorengegangen". Im Einleitungsteil werden Ansätze aus der Waldpädagogik vorgestellt und die Verbindung zum kompetenzorientierten Unterricht geschaffen. Der Hauptteil präsentiert Spiele und Aktivitäten für Waldbesuche, geordnet nach Jahreszeiten. Der Praxisteil überzeugt durch einen klaren Aufbau sowie durch in der Praxis erprobte Anleitungen. Ein einfaches Leitsystem und Kopiervorlagen runden das Buch ab.
     
      Eiche, Farn & Specht
    Durch Forschen und Experimentieren werden in diesem Lehrmittel stufengerecht naturwissenschaftliche Kompetenzen zum Thema Wald vermittelt. Der umfangreiche Ideentopf lässt Waldaktivitäten zu jeder Jahreszeit zu und trägt aucht dem Natur- und Umweltschutz gebührend Rechnung.
     
      Wald: Brennpunkt der Nachhaltigkeit (PDF)
    Das BNE-Kit, bestehend aus einem Poster und didaktischen Impulsen (PDF), animiert Schüler/-innen auf stufengerechte Art, wirtschaftliche, ökologische und soziale Zusammenhänge rund um den Wald zu ergründen.
     
      Nachdenken und vernetzen in Natur, Mensch, Gesellschaft
    Dieses Studienbuch zeigt auf, wie durch die Wahl einer übergeordneten Fragestellung, z.B. «Ist Wasser kostbar?», Lernende und Lehrpersonen zum Nachdenken angeregt und Themen mehrperspektivisch ergündet werden können. Eine Handreichung, welche die Unterrichtsplanung im Fach NMG mit konkreten Aufgabenbeispielen unterstützt.
     
      Outdoor-Kids
    Neben einer fundierten Einführung in die Bedeutung von Spielen in der freien Natur und Hinweisen zur Vorbereitung und Gewährleistung der Sicherheit bietet dieses Praxishandbuch 61 verschiedene Naturaktivitäten . Jede Aktivität wird detailliert beschrieben. Dank dem gut durchdachten Aufbau des Handbuchs sind Personen mit als auch ohne Erfahrungen im Bereicht Outdoor-Aktivitäten angesprochen.
     
      Mehr Matsch!
    Das Buch legt klar und überzeugend dar, wie sehr Kinder Naturerlebnisse für eine gesunde Entwicklung brauchen. 50 praktische Tipps für Eltern und Lehrpersonen runden »Mehr Matsch!» ab.
     
      Draussen unterrichten
    Das Handbuch bietet rund 300 lehrplangerechte Unterrichtsinspirationen, Tipps und Tricks, wie die Fächer Sprache, Mathematik, NMG, Gestalten, Musik sowie Sport und Bewegung von der positiven Wirkung des naturnahmen Unterrichts profitieren. "Draussen unterrichten" ist ein bewährtes Unterrichtskonzept aus Skandinavien und bringt wissenschaftlich langfristigen Lernerfolg und entlastet die Lehrpersonen nachhaltig.
     
      Nachhaltigkeit erleben
    Die als Projekttage im Wald angelegten Bausteine zeigen, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung umgesetzt werden kann. Zwölf Beispiele behandeln Themen rund um den Wald wie z.B. die Bedeutung des Waldes früher/heute, Nutzungskonflikt Mensch/Wolf, Rohstoff Holz, Klimawandel oder Nachhaltigkeit am Beispiel Ameisen.
     
      Achtsamkeit in der Natur
    Sind Momente des Innehaltens vor allem an wilden, unberührten Naturorten möglich oder gelingt dies bei entsprechendem Setting genauso gut in einer alltagsnahen, «gewöhnlichen» Umgebung? Neben theoretischen Grundlagen zur Achtsamkeit ermöglicht das Buch mit 84 naturbezogenen Übungen vielfältige Zugänge zu einer achtsamen Naturerfahrung alleine oder in Gruppen.
     

    Praxisbeispiele

      Naturschätze vor Ort (PDF)
    An der Primarschule Dielsdorf erforschten alle Lernenden und ihre Lehrpersonen  in teilweise klassenübergreifenden Gruppen einen frei gewählten Naturschatz in oder um Dielsdorf herum. Von den im Schwenkelbergwald, bei den lokalen Gewässern oder im Schulhausgarten gemachten Erfahrungen wurde Ende Schuljahr im Rahmen einer Ausstellungswoche berichtet, was sowohl bei den Eltern als auch bei den Lernenden grossen Anklang fand.
     
      Schule DusseVerusse (PDF)
    Im Rahmen des Projekts "Schuel DusseVerusse" der Primarschule Oeggisbüel-Oelwiese in Thalwil bot eine Naturpädagogin und Kindergärnterin der Schule jeder Klasse ein Lernangebot im Wald an. Der Halbtag im Wald stiess auf positives Echo und 14 Klassen nahmen daran teil.
     

    Ausserschulische Angebote

      Der Wald und seine Lebenszyklen (Pro Natura)
    Um an die Faszination des Lebensraums Wald anzuknüpfen und sie wachsen zu lassen, vermittelt diese Animation fundiertes Wissen über den Wald. Der Wald wird mit allen Sinnen wahrgenommmen und die Lebenszyklen der Bäume und die Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Lebewesen im Wald und der Einfluss des Menschen werden unter anderem gemeinsam erarbeitet.
     
      Waldameisen - Gemeinsam erfolgreich (Pro Natura)
    Mit Becherlupe und Spielen wird die Waldamiese als wichtiger Bestandteil des Ökosystems Wald kennengelernt.
     
      Die grossen Drei: Luchs - Bär - Wolf (Pro Natura)
    In dieser Schulanimation werden Kenntnisse vermittelt, Vorurteile abgebaut, Interessen für diese Tiere geweckt und über die schwierige Situation in der Schweiz informiert. Dabei werden die verschiedenen Interessen und Meinungen der Akteure aufgezeigt und gemeinsam diskutiert.
     

    Walddetektive (Verein Grünwerk - Mensch & Natur)

    Der Wald wird einen Tag lang mit allen Sinnen erlebt und entdeckt. Als Walddetektive lernen die Kinder Tiere und Pflanzen der verschiedenen Stockwerke kennen und begreifen spielerisch die Beziehungen zwischen den Lebewesen im Ökosystem Wald.
       
    publiziert am 10.09.18
  • Bezüge zum Lehrplan

    Die Schülerinnen und Schüler können …
    NMG 2.1 … Tiere und Pflanzen in ihren Lebensräumen erkunden und dokumentieren sowie das Zusammenwirken beschreiben.
    NMG 2.2 … die Bedeutung von Sonne, Luft, Wasser, Boden und Steinen für Lebewesen erkennen, darüber nachdenken und Zusammenhänge erklären.
    NMG 2.6 .... Einflüsse des Menschen auf die Natur einschätzen und über eine nachhaltige Entwicklung nachdenken.
    NMG 8.2 … die unterschiedliche Nutzung von Räumen durch Menschen erschliessen, vergleichen und einschätzen und über Beziehungen von Menschen zu Räumen nachdenken.
    NMG 8.3 … Veränderungen in Räumen erkennen, über Folgen von Veränderungen und die künftige Gestaltung und Entwicklung nachdenken.

    Lernmedien

      Warum regnet es im Regenwald? (5./6. Schuljahr)
    Das didaktisch sorgrältig gemachte Heft gibt kurze, aber hervorragende Unterrichtsanregungen (mit Arbeitsblättern) zum Thema Regenwald. Nach der Erarbeitung der Grundlagen des Ökosystems wird in einer Gruppenarbeit Schutz und Nutzung aus verschiedenen Perspektiven reflektiert.
     
      Wald: Brennpunkt der Nachhaltigkeit (PDF)
    Das BNE-Kit, bestehend aus einem Poster und didaktischen Impulsen (PDF), animiert Schüler/-innen auf stufengerechte Art, wirtschaftliche, ökologische und soziale Zusammenhänge rund um den Wald zu ergründen.
     
      Schokolade wächst auf Bäumen?! (3./ 4. Klasse)
    In sechst kurzen Unterrichtseinheiten mit Kopiervorlagen vermittel das didaktisch sorgfältig gemachte Heft einen erfreulich vielfältigen Einblick in ökologische, soziale und ökonomische Aspekte des Regenwaldes und was diese mit uns zu tun haben.
     
      Nachhaltigkeit erleben
    Die als Projekttage im Wald angelegten Bausteine zeigen, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung umgesetzt werden kann. Zwölf Beispiele behandeln Themen rund um den Wald wie z.B. die Bedeutung des Waldes früher/heute, Nutzungskonflikt Mensch/Wolf, Rohstoff Holz, Klimawandel oder Nachhaltigkeit am Beispiel Ameisen.
     
      Fokus Biologische Vielfalt - von Naturerfahrungen zur politischen Bildung
    Lernende werden für die Bedeutung der biologischen Vielfalt sensibilisiert und für ihren Schutz motiviert. Ausgewählte Tier -und Pflanzenarten bieten als Schlüsselarten des Projektes einen spannenden Einstieg (u.a. Biber, Rotfuchs, Grünspecht, Stieleiche und Wildrose). Das Material ist geeignet für die Fachbereiche NMG und Sprache, ein fächerübergreifender Einsatz ist sinnvoll.
     
      Nachdenken und vernetzen in Natur, Mensch, Gesellschaft
    Dieses Studienbuch zeigt auf, wie durch die Wahl einer übergeordneten Fragestellung, z.B. «Ist Wasser kostbar?», Lernende und Lehrpersonen zum Nachdenken angeregt und Themen mehrperspektivisch ergündet werden können. Eine Handreichung, welche die Unterrichtsplanung im Fach NMG mit konkreten Aufgabenbeispielen unterstützt.
     
      Vom Wald zum Blatt
    Jeden Tag haben wir damit zu tun und meist schmeissen wir es gedankenlos weg: Papier. Jeder fünfte Baum wird für Papier gefällt. Die Bäume dafür wachsen in Monokulturen, dort wo vorher wertvolle Tropenwälder wuchsen.  In dieser Unterrichtseinheit werden fünf verschiedene Übungen vorgestellt, mit Hilfe derer Lernende das Thema aus verschiedenen Perspektiven kennenlernen.
     
      Innovative Waldprojekte
    Der Ordner enthält drei in der Praxis erprobte und evaluierte Lerneinheiten: der Wald und seine Funktionen (ökologisch, ökonomisch und soziokulturell), Spuren des Waldes (Mensch und Tier, lokal-global) und Waldläuferkinder (verantwortungsbewusster Umgang, nachhaltige Nutzung). Eine Lehrperson findet in diesem Ordner alles Wichtige um das Thema Wald im Sinne einer BNE umzusetzen.
     
      Draussen unterrichten
    Das Handbuch bietet rund 300 lehrplangerechte Unterrichtsinspirationen, Tipps und Tricks, wie die Fächer Sprache, Mathematik, NMG, Gestalten, Musik sowie Sport und Bewegung von der positiven Wirkung des naturnahmen Unterrichts profitieren. "Draussen unterrichten" ist ein bewährtes Unterrichtskonzept aus Skandinavien und bringt wissenschaftlich langfristigen Lernerfolg und entlastet die Lehrpersonen nachhaltig.
     
       Achtsamkeit in der Natur
    Sind Momente des Innehaltens vor allem an wilden, unberührten Naturorten möglich oder gelingt dies bei entsprechendem Setting genauso gut in einer alltagsnahen, «gewöhnlichen» Umgebung? Neben theoretischen Grundlagen zur Achtsamkeit ermöglicht das Buch mit 84 naturbezogenen Übungen vielfältige Zugänge zu einer achtsamen Naturerfahrung alleine oder in Gruppen.
     
    SOKO Wald - Auf den Spuren des Waldes in Schule, Stadt und Welt (5./6. Klasse)Was haben Fussball, Toilettenpapier und Schokolade gemeinsam? Mit diesen und vielen anderen spannenden Fragen wird das Thema Wald fächerübergreifend angegangen. In insgesamt neun Lernstationen entwickeln die Schüler/-innen ein Verständnis für die Bedeutung des Waldes auf lokaler und globaler Ebene.

    Praxisbeispiele

      Naturschätze vor Ort (PDF)
    An der Primarschule Dielsdorf erforschten alle Lernenden und ihre Lehrpersonen  in teilweise klassenübergreifenden Gruppen einen frei gewählten Naturschatz in oder um Dielsdorf herum. Von den im Schwenkelbergwald, bei den lokalen Gewässern oder im Schulhausgarten gemachten Erfahrungen wurde Ende Schuljahr im Rahmen einer Ausstellungswoche berichtet, was sowohl bei den Eltern als auch bei den Lernenden grossen Anklang fand.
     
      Schule DusseVerusse (PDF)
    Im Rahmen des Projekts «Schuel DusseVerusse» der Primarschule Oeggisbüel-Oelwiese in Thalwil bot eine Naturpädagogin und Kindergärnterin der Schule jeder Klasse ein Lernangebot im Wald an. Der Halbtag im Wald stiess auf positives Echo und 14 Klassen nahmen daran teil.
     

    Ausserschulische Angebote

      Der Wald und seine Lebenszyklen (Pro Natura)
    Um an die Faszination des Lebensraums Wald anzuknüpfen und sie wachsen zu lassen, vermittelt diese Animation fundiertes Wissen über den Wald. Der Wald wird mit allen Sinnen wahrgenommmen und die Lebenszyklen der Bäume und die Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Lebewesen im Wald und der Einfluss des Menschen werden unter anderem gemeinsam erarbeitet.
     
      Waldameisen - Gemeinsam erfolgreich (Pro Natura)
    Mit Becherlupe und Spielen wird die Waldamiese als wichtiger Bestandteil des Ökosystems Wald kennengelernt.
     
      Die grossen Drei: Luchs - Bär - Wolf (Pro Natura)
    In dieser Schulanimation werden Kenntnisse vermittelt, Vorurteile abgebaut, Interessen für diese Tiere geweckt und über die schwierige Situation in der Schweiz informiert. Dabei werden die verschiedenen Interessen und Meinungen der Akteure aufgezeigt und gemeinsam diskutiert.
     
      Försterwelt (SILVIVA)
    In Anleitung des lokalen Forstpersonals bewirtschaftet die Schulklasse ihr "eigenes" Stück Wald und erlebt so die Veränderungen in kleinem Massstab. Die Schüler/-innen sind regelmässig in Kontakt mit der Natur, erweben Wissen über den Wald und lernen das Verhältnis zwischen Wald und Mensch kennen.
     
      Waldbäume erkennen und erleben (Naturforum Regio Basel)
    Im Wald spielerisch und sinnlich in die Welt der Waldbäume eintauchen und dabei viel über die Funktion und Formenvielfalt der Bäume erfahren.
     
    Vier Jahreszeiten (Stiftung Wildnispark Zürich)
    Die Schülerinnen und Schüler besuchen den Naturwald Sihlwald zu jeder Jahreszeit. Sie erleben den Wald als Ort der Veränderung, sind in Kontakt mit der Natur, vergleichen den Urwald Sihlwald mit Nutzwäldern aus ihrer Lebenswelt und erwerben erlebnisorientiert Wissen über Pflanzen, Tiere und Prozesse im Naturwald.
     

    Walddetektive (Verein Grünwerk - Mensch & Natur)

    Der Wald wird einen Tag lang mit allen Sinnen erlebt und entdeckt. Als Walddetektive lernen die Kinder Tiere und Pflanzen der verschiedenen Stockwerke kennen und begreifen spielerisch die Beziehungen zwischen den Lebewesen im Ökosystem Wald.
       
    aktualisiert am 12.09.18
  • Bezüge zum Lehrplan

    Die Schülerinnen und Schüler können...
    NT. 9.2 ...Wechselwirkungen innerhalb und zwischen terrestrischen Ökosystemen erkennen und charakterisieren.
    NT.9.3 ...Einflüsse des Menschen auf regionale ökosysteme erkennen und einschätzen.
    WAH. 1.3 …die Produktion von Gütern und Dienstleistungen vergleichen und beurteilen.
    WAH. 2.1 …Prinzipien der Marktwirtschaft aufzeigen.
    WAH. 3.1 … Einflüsse auf die Gestaltung des Konsumalltags erkennen.
    WAH. 3.2 … Folgen des Konsums analysieren.
    WAH. 3.3 …kriterien- und situationsbedingte Konsumentscheidungen finden.
    RZG 2.2 …Lebensweisen von Menschen in verschiedenen Lebensräumen vergleichen.
    RZG 3.1
    …natürliche Systeme und deren Nutzung erforschen.
    RZG 3.2 …wirtschaftliche Prozesse und die Globalisierung untersuchen.
      

    Lernmedien

      Wald - im Brennpunkt der Nachhaltigkeit (PDF)
    Das BNE-Kit, bestehend aus einem Poster und didaktischen Impulsen (PDF), animiert Schüler/-innen, wirtschaftliche, ökologische und soziale Zusammenhänge rund um den Wald zu ergründen.
     
      Palmöl aus Indonesien (Film)
    Die Geschwister Pia und Mogi leben in Indonesien in einem Dorf auf der Insel Borneo. Der Film zeigt auf kindergerechte Weise gesellschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Zusammenhänge rund ums Palmöl auf.
     
      The future we want
    Was hat unser Konsum mit dem tropischen Regenwald zu tun? Das Themenheft beschäftigt sich mit den Hauptverantwortlichen der Regenwaldzerstörung: Palmöl, Soja und Fleisch, Papier, Bodenschätze und Kakao. Das Ziel dahinter: Die Schülerinnen und Schüler werden zu echten «Konsum-Experten» und entdecken die globalen Zusammenhänge, die mit unserem Konsumverhalten verbunden sind.
     
      Regenwald retten geht auch einfacher (PDF)
    Eine Unterrichtseinheit, welche von Videoclips ausgehend die Themen Werbung und Regenwald miteinander verknüpft. Auf zugehörigen Webseite finden Lehrpersonen und Lernende hilfreiche Informationen zur Produktion von Filmclips, Werbung und Regenwald.
     
      Fleischatlas (PDF)
    Was hat das Schnitzel auf unserem Teller mit dem Regenwald im Amazonas zu tun? Der Fleischatlas lädt ein zur Reise rund um die Welt und gibt Einblicke in globale Zusammenhänge, welche mit unserem Konsum von Fleisch verbunden sind. Die Karten und Grafiken eigenen sich gut als Hintergrundinformationen für den Unterricht. Zusätzlich gibt es eine Serie von acht Plakaten, die heruntergeladen werden können.
     
      Planspiel Tatort Wald
    Indem sie in die Rolle unterschiedlicher Interessensgruppen schlüpfen, spielen die Lernenden aktuelle Nutzungskonflikte rund um den Wald nach, um darin auch ihre eigene Position zu finden. Eingebettet ist dieses Planspiel in einen waldpädagogischen Rahmen, wodurch sich die Lernenden spielerisch mit diversen Aspekten des Waldes befassen.
     
      Weil wir es wert sind!
    Behandelt werden 14 vielfältige Themen wie Artenvielfalt, Palmöl, Kakao oder Klima.  In ausführlichen Erklärungen werden Lehrpersonen und Schüler/innen durch Fachwissen, Experimente und Aktionen geleitet. Zahlreiches Material wie Arbeits-und Informationsblätter, Bildmaterial, Diashows und Videoclips begleiten den Unterricht.
     
      Wald und Holz (PDF)
    Die Broschüre bietet Hintergrundinformationen und anschauliche Arbeitsblätter zu den Themen Wald und Regenwald sowie den Produkten Palmöl, Schokolade, Holz und Papier. Das Unterrichtsmaterial soll dazu anregen, die eigene Lebensweise zu reflektieren und bietet Handlungsoptionen, die geeignet sind, um am Erhalt des Waldes mitzuwirken.
     
      Nachhaltigkeit erleben
    Die als Projekttage im Wald angelegten Bausteine zeigen, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung umgesetzt werden kann. Zwölf Beispiele behandeln Themen rund um den Wald wie z.B. die Bedeutung des Waldes früher/heute, Nutzungskonflikt Mensch/Wolf, Rohstoff Holz, Klimawandel oder Nachhaltigkeit am Beispiel Ameisen.
     
     

    Wohlstand aus dem Regenwald?
    «Der Abbau von Rohstoffen bringt Arbeitsplätze, Geld und Wohlstand», sagen die einen, die andern argumentieren, er zerstöre die Umwelt und vergrössere die Armut. Das Ziel des Arbeitsmaterials ist, die kontroverse Debatte mittels Interviews verschiedener Akteure zu veranschaulichen und die eigene Rolle als Konsument/in zu reflektieren.

     
      We feed the world (Film)
    Warum hungern weltweit Millionen von Menschen, während in Europa tonnenweise Lebensmittel weggeworfen werden? Was hat unser Fleischkonsum mit dem Abholzen des Regenwaldes zu tun? Mit aussergewöhnlichen und erschütternden Bildern gibt dieser Film Antwort auf solche Fragen und gibt brisante Einblicke in die Produktion und internationale Vermarktung unserer Lebensmittel.
     
      Achtsamkeit in der Natur
    Sind Momente des Innehaltens vor allem an wilden, unberührten Naturorten möglich oder gelingt dies bei entsprechendem Setting genauso gut in einer alltagsnahen, «gewöhnlichen» Umgebung? Neben theoretischen Grundlagen zur Achtsamkeit ermöglicht das Buch mit 84 naturbezogenen Übungen vielfältige Zugänge zu einer achtsamen Naturerfahrung alleine oder in Gruppen.
     

    Praxisbeispiele

      Bergwald als Schutzwald (PDF)
    Bereits zum zweiten Mal standen Jugendliche der Abschlussklasse Sekundarschule Riedtli im harten Arbeitseinsatz für ein Bergwaldprojekt. Während knapp einer Woche halfen sie unter fachkundiger Anleitung tatkräftig mit, in Waldgebieten von Trin (GR) die Folgen von Sturmschäden zu beseitigen.
     

    Ausserschulische Angebote

     

     

    Försterwelt (SILVIVA)
    In Anleitung des lokalen Forstpersonals bewirtschaftet die Schulklasse ihr "eigenes" Stück Wald und erlebt so die Veränderungen in kleinem Massstab. Die Schüler/-innen sind regelmässig in Kontakt mit der Natur, erweben Wissen über den Wald und lernen das Verhältnis zwischen Wald und Mensch kennen.
     
    publiziert am 10.09.18
  • Bezüge zum Lehrplan

    Berufliche Grundbildung: Rahmenlehrplan ABU
    Lernbereich Gesellschaft: Aspekte Ethik, Ökologie, Politik, Wirtschaft
    Maturitätsschulen: EDK-Rahmenlehrplan
    Fächer: Geografie, Wirtschaft/Recht, Philosphie, Biologie

    Lernmedien

      Palmöl aus Indonesien (Film)
    Die Geschwister Pia und Mogi leben in Indonesien in einem Dorf auf der Insel Borneo. Der Film zeigt auf kindergerechte Weise gesellschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Zusammenhänge rund ums Palmöl auf.
     
      Palmöl - der perfekte Rohstoff
    Der Palmölsektor ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen, heute ist Palmöl das wichtigste Pflanzenöl der Erde: Jedes zweite Produkt im Supermarkt enthält Palmöl. Diese Studie (ohne didaktische Anregungen) gibt Auskunft über Anbaugebiet und -art, Produktion und soziale Situation der Angestellten der Palmölproduktion.
     
      Regenwald retten geht auch einfacher (PDF)
    Eine Unterrichtseinheit, welche von Videoclips ausgehend die Themen Werbung und Regenwald miteinander verknüpft. Auf zugehörigen Webseite finden Lehrpersonen und Lernende hilfreiche Informationen zur Produktion von Filmclips, Werbung und Regenwald.
     
      Fleischatlas (PDF)
    Was hat das Schnitzel auf unserem Teller mit dem Regenwald im Amazonas zu tun? Der Fleischatlas lädt ein zur Reise rund um die Welt und gibt Einblicke in globale Zusammenhänge, welche mit unserem Konsum von Fleisch verbunden sind. Die Karten und Grafiken eigenen sich gut als Hintergrundinformationen für den Unterricht. Zusätzlich gibt es eine Serie von acht Plakaten, die heruntergeladen werden können.
     
      Tropischer Regenwald
    Vier Themenkreise werden anhang der Leittextmethode bearbeitet: tropische Heilpflanzen und Biopiraterie, Menschen in Amazonien, Nike macht Druck auf Lieferanten sowie Tropenwald als Ökosystem. Unter anderem wird damit das systemische Denken geschult und Wissen mit Handlungsorientierung kombiniert.
     
      Vollholz - aber fair? (PDF)
    Das aus verschiedenen Modulen bestehende Unterrichtsheft richtet sich an Lernende der Berufsschule im Bereich holzverarbeitende Berufe. Ausgehend vom Berufsalltag von angehenden Schreiner-/innen werden in praxisnaher Weise verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit thematisiert.
     
      Klimawandel und Umweltkonflikte
    Kuh frisst Regenwald: Wie ist das möglich? In sieben Bausteinen werden Aspekte von Klimawandel und Umweltkonflikten in Lateinamerika und ihre globale Wechselwirkungen thematisiert. Die Vielzahl partizipativer und interaktiver Übungen sind detailliert beschrieben.
     
      Weil wir es wert sind!
    Behandelt werden 14 vielfältige Themen wie Artenvielfalt, Palmöl, Kakao oder Klima.  In ausführlichen Erklärungen werden Lehrpersonen und Schüler/innen durch Fachwissen, Experimente und Aktionen geleitet. Zahlreiches Material wie Arbeits-und Informationsblätter, Bildmaterial, Diashows und Videoclips begleiten den Unterricht.
     
      Nachhaltigkeit erleben
    Die als Projekttage im Wald angelegten Bausteine zeigen, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung umgesetzt werden kann. Zwölf Beispiele behandeln Themen rund um den Wald wie z.B. die Bedeutung des Waldes früher/heute, Nutzungskonflikt Mensch/Wolf, Rohstoff Holz, Klimawandel oder Nachhaltigkeit am Beispiel Ameisen.
     
      Vernetzte Erde - Das Projekt für Schulen
    Hat der Kauf von Gummibärchen Auswirkungen auf das Leben der Ureinwohner im philippinischen Regenwald? Solch ungewöhnlichen Fragen geht dieses Projekt unter anderem nach: Ausgehend von den Philippinen werden weltweite Zusammenhänge aufgezeigt.
     
      Wohlstand aus dem Regenwald ?
    «Der Abbau von Rohstoffen bringt Arbeitsplätze, Geld und Wohlstand», sagen die einen, die andern argumentieren, er zerstöre die Umwelt und vergrössere die Armut. Das Ziel des Arbeitsmaterials ist, die kontroverse Debatte mittels Interviews verschiedener Akteure zu veranschaulichen und die eigene Rolle als Konsument/in zu reflektieren.
     
      We feed the world (Film)
    Warum hungern weltweit Millionen von Menschen, während in Europa tonnenweise Lebensmittel weggeworfen werden? Was hat unser Fleischkonsum mit dem Abholzen des Regenwaldes zu tun? Mit aussergewöhnlichen und erschütternden Bildern gibt dieser Film Antwort auf solche Fragen und gibt brisante Einblicke in die Produktion und internationale Vermarktung unserer Lebensmittel.
     
      Achtsamkeit in der Natur
    Sind Momente des Innehaltens vor allem an wilden, unberührten Naturorten möglich oder gelingt dies bei entsprechendem Setting genauso gut in einer alltagsnahen, «gewöhnlichen» Umgebung? Neben theoretischen Grundlagen zur Achtsamkeit ermöglicht das Buch mit 84 naturbezogenen Übungen vielfältige Zugänge zu einer achtsamen Naturerfahrung alleine oder in Gruppen.
     
    The Borneo Case (Film)
    Der Dokumentarfilm beschäftigt sich mit dem Erbe von Bruno Manser; denn auch mehr als 15 Jahre nach seinem mysteriösen verschwinden hat sein Anliegen nicht an Aktualität verloren. Der Film zeigt globale Zusammenhänge zwischen Abholzung von Regenwald, Verletzung von Menschenrechten, illegalem Tropenholzhandel, Korruption und globalem Finanzsektor. Und er portraitiert Menschen, die sich gegen diese Missstände wehren.
     

    Praxisbeispiele

      Momentan haben wir noch kein Praxisbeispiel zum Thema Wald für die Stufe Sek II in unserer Datenbank.
    Diese Seite wird aber regelmässig aktualisiert, schauen Sie doch wieder einmal vorbei.
     

    Ausserschulische Angebote

      Beruf. Bildung. Zukunft (eartheffect GmbH)
    Während des ganztägigen Workshops setzen sich die Lernenden mit ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen auseinander. Sie eignen sich Basiswissen über Nachhaltigkeit an, erkennen Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Themenbereichen und reflektieren den Einfluss der eigenen Branche auf Mensch und Umwelt.
     
    publiziert am 10.09.18
  •   SILVIVA
    SILVIVA fördert eine ganzheitliche Auseinandersetzung mit den ökologischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Aspekten der Beziehung des Menschen zu seinen natürlichen Lebensgrundlagen und speziell des Waldes. Die Stiftung bietet Aus- und Weiterbildungen in naturbezogener, erfahrungsbasierter Umweltbildung an.
     

     

    Bundesamt für Umwelt (BAFU)
    Beim Bundesamt für Umwelt sind unter dem Thema Wald und Holz Fachinformationen, Dossiers, Daten, Indikatoren, Karten, Publikationen und Studien zu finden. Aber auch weitere Fachstellen und Behörden sind aufgeführt.
     
      Waldwissen.net
    Waldwissen vermittelt Informationen für die Forstpraxis. In den Kapiteln Technik und Planung, Waldwirtschaft, Lebensraum Wald, Lernen und Vermitteln, Dossiers sind, übersichtlich gegliedert, zahlreiche Artikel mit weiterführenden Hinweisen zu finden. 
     
      WaldSchweiz
    Der Verband der Waldeigentümer vertritt die Interessen der rund 250’000 privaten und öffentlichen Waldeigentümer. WaldSchweiz setzt sich für Rahmenbedingungen ein, welche es den Forstbetrieben erlauben, den Schweizer Wald ökonomisch und ökologisch nachhaltig zu bewirtschaften.
     
      Rettet den Regenwald e.V.
    Rettet den Regenwald e.V. setzt sich aktiv für den Schutz des Regenwaldes ein. Der gemeinnützige Verein benennt regenwaldzerstörende Projekte, Unternehmen und politische Entscheider. Zudem unterstützt er lokale Basisorganisationen in den Tropen, damit Landraub, Abholzungen, Tiermord/Tierquälerei und Umweltzerstörung verhindert werden.
     

     

    Regenwald-Initiative
    Die Regenwald-Initiative ist auf die tropischen Regenwäldern ausgerichtet: allgemeine Informationen, Ökosystem, Vielfalt, Zerstörung, Schutz, aber auch dort lebende Menschen, Tieren und Pflanzen. Mit viel Bildmaterial und Grafiken gut dargestellt.
     
      Bildungswerkstatt Bergwald.ch
    Nach dem Motto „Vom Handeln über das Erleben zum Verstehen“ bietet die Bildungswerkstatt Bergwald.ch Waldprojektwochen. Es gibt spezielle Angebote für Schulen und Firmen.
     
      WSL Junior
    Eine spannende und informative Seite, auf der in Frageform ganz viel zum Wald erklärt wird. Ideal für Kinder und Jugendliche um selber zu recherchieren. 
     
      Bruno Manser Fonds
    Der Bruno Manser Fonds steht für Fairness im Tropenwald: Er engagiert sich für den Erhalt der bedrohten tropischen Regenwälder mit ihrer Artenvielfalt und setzt sich insbesondere für die Rechte der Regenwaldbevölkerung ein.
     
      Schweizer Holz
    Alles Holz, das in der Schweiz gewachsen ist und hier verarbeitet wird, darf das «Herkunftszeichen Schweizer Holz» (HSH) tragen. Das rote Label ist quasi der Schweizer Pass für einen der wenigen Rohstoffe, die unser Land hervorbringt. Das Bauen mit Holz ist wieder populär geworden. Viele Architekturbeispiele werden vorgestellt. 
     
    publiziert am 10.09.18

Das Themendossier «Wald» wurde mit inhaltlicher Unterstützung von SILVIVA realisiert.

Es nimmt Bezug zu folgenden Nachhaltigkeitszielen:

   

Zu den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung

Die aktuelle Ausgabe der BNE-Praxiszeitschrift ventuno widmet sich dem Thema Wald.

 

Kontakt

Marianne Gujer
Lernmedien
tel +41 31 321 00 38
email