Sprachen

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) | Das Portal

Vom Bildungszentrum zum 360° Lernraum

Rund 1200 Lernende der Logistik und Maschinenbau profitieren am Bildungszentrum Limmattal (BZLT) von einem neuen Unterrichtssystem. Ein Projektteam unter der Leitung von Denise Merz, hat es im Rahmen des Projekts «n47e8» auf die Anforderungen einer zeitgemässen Berufsbildung ausgerichtet. Parallel dazu wurden die Lerninhalte problembasiert sowie themen- und teilweise fächerübergreifend konzipiert.

Durch die Umstellung funktioniert nun das gesamte Schulgebäude des Berufsbildungszentrums als Lernort mit unterschiedlichen Möglichkeiten: Lerninseln als Rückzugsmöglichkeit für konzentriertes Lernen, Gruppenarbeitsräume und Workshopzentren ergeben optimale Bedingungen für unterschiedliche Lernsituationen und -bedürfnisse.

Das gesamte Schulgebäude als Lernumgebung

In den grosszügigen Fluren treffen die Lernenden auf unterschiedliche Installationen, welche die Themen der Ausbildung aufgreifen. Sie erforschen diese Objekte, indem sie ihr Smartphone darüber bewegen und Trainingseinheiten zum individuellen Lernfortschritt auf das Display gespielt bekommen. Denise Merz meint dazu: «Die Lernenden erwarten Hunderte von Lerneinheiten, die sie selbstverantwortlich bearbeiten. Das heisst, sie planen ihr Lernvorhaben selbstständig und erhalten – falls nötig – Unterstützung von der Lehrperson.»

Weiterlesen

Links

BZLT n47e8

Weiterführende Informationen

Beitrag ventuno

Beitrag Folio 3/19

Praxisbeispiel

 

 

Kontakt

Christoph Frommherz
Unterricht
tel +41 31 321 00 25
email